HOME

Diamanten-Auktion: Legendärer "Oppenheimer Blue" geht für 51,3 Millionen Euro weg

Er ist der größte blaue Diamant der Welt, und er war einem anonymen Bieter mehr als 51 Millionen Euro wert. Für einen Rekordbetrag hat der berühmte "Oppenheimer Blue" bei einer Christie's-Auktion ein neuen Besitzer gefunden.

Der Diamant Oppenheimer Blue vor dem Auge einer Christie's Mitarbeiterin

51,3 Millionen Euro: Der "Oppenheimer Blue" ist der größte blaue Diamant der Welt - und nun auch einer der teuersten

Der weltgrößte blaue Diamant mit dem Qualitätsprädikat "Fancy Vivid Blue" ist in Genf für 57,5 Millionen Dollar (knapp 51,3 Millionen Euro) versteigert worden. Wie das Auktionshaus Christie's am Mittwochabend mitteilte, sei es damit das teuerste jemals in einer Aktion verkaufte Juwel.

Für den 14,62 Karat schweren berühmten "Oppenheimer Blue" hatte Christie's zuvor eine Schätzung von bis zu 45 Millionen Franken (40,65 Millionen Euro) abgegeben. Wer den Diamanten ersteigerte, blieb am Mittwoch unbekannt, er hatte anonym geboten. Die Versteigerung dauerte 20 Minuten. Der Stein stammt aus der Sammlung des legendären Diamanthändlers Sir Philip Oppenheimer, der 1995 gestorben ist und den weltweiten Diamanthandel kontrolliert hatte.

Diamant 12 Millionen teurer als der "Blue Moon"

Das Prädikat "Fancy Vivid Blue" wird für die seltenste und gefragteste Farbausprägung bei blauen Diamanten vergeben. Im vergangenen Jahr war bei den Genfer Juwelenauktionen der 12,03 Karat schwere Diamant "Blue Moon" von Sotheby's für umgerechnet 45 Millionen Euro versteigert worden. 

dho / DPA / AFP