HOME

Katy Perry und Miley Cyrus: Zoff um Zungenkuss

Nach ihrem unfreiwilligen Kuss ätzt Katy Perry im Fernsehen gegen Miley Cyrus. Die stichelt per Twitter zurück - und trifft einen wunden Punkt.

Von Frank Siering, Los Angeles

Eigentlich waren sie ja mal "richtig gute Freundinnen". Auch deshalb besuchte Katy Perry vor kurzem ein Miley Cyrus-Konzert in Los Angeles.

Womit Perry allerdings nicht gerechnet hatte, war, dass Cyrus ihre Konkurrentin mitten im Saal abknutschen würde. Perry, die sich vor kurzem von John Mayer getrennt hatte - angeblich, weil er sie mit einem 24-jährigen Model betrogen hatte -, äußerte sich jetzt zum ersten Mal zu dem Knutschvorfall.

Demnach war sie leicht geschockt, als Cyrus auf sie zustürmte. Im australischen Fernsehen sagte sie: "Nur Gott weiß, wo ihre Zunge schon überall gewesen ist. Diese Zunge ist berüchtigt."

Cyrus kontert via Twitter

Ein klarer Angriff auf Cyrus, die in den vergangenen Monaten mit allen Mitteln versucht, bloß nicht aus dem Rampenlicht zu verschwinden. Perry weiter: "Ich dachte, sie wollte mir einen freundschaftlichen Kuss auf die Wange aufdrücken, wie es Mädchen halt so machen."

Cyrus ließ nicht lange mit ihrem Konter auf sich warten.Via Twitter fauchte sie: "Wenn du dich wunderst, wo meine Zunge schon überall gewesen ist, dann ist es gut, dass dein Ex dein Ex ist, weil wir alle wissen, wo seine Zunge schon überall war."

Das dürfte gesessen haben. Denn Perry hat in der Vergangenheit bekanntlich nicht besonders viel Glück mit ihren Partnern gehabt. Vor Mayer war es der britische Komiker Russell Brand, der die Sängerin verlassen hatte.

  • Frank Siering