HOME

Leonardo DiCaprios Neue: Ein weiteres Model für den "großen Gatsby"

Das ging fix: Leonardo DiCaprio soll schon wieder eine neue Freundin haben. Nur ein paar Tage nach der Trennung von Blake Lively bandelt der Schauspieler angeblich mit einem australischen Model an.

Nach der Sommerromanze mit Schauspielerin Blake Lively kehrt er zu seinem bewährten Beuteschema zurück: Leonardo DiCaprio hat sich angeblich eine neue Freundin angelacht. Und zwar ein Model. Mit denen hat der Exfreund von Bar Refaeli und Gisele Bündchen ja bereits gute Erfahrungen gemacht.

Erst vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass der 36-jährige Schauspieler sich von der "Gossip Girl"-Darstellerin Blake Lively getrennt hat. Eine lange Trauerphase scheint er allerdings nicht einzulegen. Wie der australische "Daily Telegraph" berichtet, bandelte DiCaprio bei seinem jüngsten Aufenthalt in Sydney mit der 21-jährigen Alyce Crawford an. Diese belegte in der vierten Staffel von "Australia's Next Topmodel" den vierten Platz. Noch kein Topmodel, aber ähnlich attraktiv wie all seine anderen Freundinnen.

"Das läuft schon seit zwei Wochen", verrät ein angeblicher Insider der Zeitung. "Er schreibt ihr SMS, wenn er sie treffen möchte, und sie gehen mehrmals unter der Woche aus." Öffentlich wolle der Hollywood-Star die Liaison jedoch nicht machen, fährt der Informant fort. "Sie geht zu ihm ins Hotel, um ihn zu sehen, aber er ist zu schlau, um sich mit ihr in der Öffentlichkeit zu zeigen." DiCaprio ist zurzeit für die Dreharbeiten zu seinem neuen Film "Der große Gatsby" in Australien.

Crawford dementiert derweil, DiCaprio nähergekommen zu sein, bestätigt jedoch, ihn mehrere Mal getroffen zu haben. "Wir haben viele gemeinsame Freunde und er scheint wirklich nett zu sein", ließ sie verlauten und beteuerte: "Wir sind nur Freunde." Und wir sind gespannt, welches Model die nächsten Monate an Leos Seite glänzen darf.

vim/Bang
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(