HOME

Ärger mit FedEx: Keiner glaubt ihr, dass sie es ist: Madonnas absurder Paket-Streit

Manchmal hilft selbst Popstar-Sein nicht weiter: Eigentlich will Madonna nur ein Paket annehmen. Aber der Paketzusteller glaubt ihr einfach nicht, dass sie Madonna ist. Auf Twitter drückte die Sängerin ihren Frust aus.


Es ist vielleicht das erste und letzte Mal, dass sich Fans von Madonna ihrem Idol so nahe fühlen können. Denn die Sängerin hat gerade ein Problem, das viele Menschen kennen dürften: Sie kommt einfach nicht an ihr Päckchen ran. Auf Twitter machte die 59-Jährige jetzt ihrem Ärger über den amerikanischen Zustell-Dienst FedEx Luft. "Wenn du die ganze Woche mit FedEx streitest, weil du wirklich Madonna bist und sie dir trotzdem dein Paket nicht ausliefern", schrieb sie zu einem Selfie, das sie ungeschminkt, mit Brille auf der Nase und einem entnervtem Gesichtsausdruck zeigt.

Bei FedEx glaubt Madonna niemand

Offenbar hat der Popstar Schwierigkeiten, als echte Madonna erkannt zu werden. Und Hilfe ist keine in Sicht - denn FedEx reagierte auf Twitter streng nach Vorgaben. "Hallo, ich bin Julie. Ich würde dir gern helfen. Bitte schicke mir deine Adresse, die Lieferungsnummer und deine Telefonnnummer per Direktnachricht", forderte eine Mitarbeiterin die weltberühmte Sängerin auf. Dass diese nicht einfach ihre persönlichen Angaben rausrücken kann - allein aus Sicherheitsgründen - scheint bei FedEx keiner zu bedenken.


Madonnas Fans haben mit dem Tweet und der Standard-Antwort unterdessen ihren Spaß. In zahlreichen Kommentaren auf Twitter spekulieren sie über die Identität von Julie, der FedEx-Mitarbeiterin. Ist sie der weltgrößte Madonna-Fan und sah ihre Chance gekommen? Oder antwortet bei FedEx etwa nur ein automatisierter Bot?

"Aber ich bin doch Madonna!"

Und sie gruben eine alte MTV-Werbung aus, die plötzlich ganz nah an der Realität ist. In dem Clip hat Madonna den Albtraum, dass sie nicht zur Show eingelassen wird, weil der Türsteher nicht glaubt, dass sie wirklich Madonna ist.


FedEx bleibt bisher jedoch unbeeindruckt: In einem Statement versicherten sie lediglich, sich den Fall der Kundin anzusehen. Wer schon einmal länger vergeblich versucht hat, ein für ihn bestimmtes Paket zu erhalten, der kann Madonnas Frust sicherlich gut nachvollziehen.


sst
Themen in diesem Artikel