HOME

Megan Fox: Marilyn Monroe sorgt für negative Energie

Sexbombe Megan Fox will ihr Tattoo loswerden. Das Konterfei von Marilyn Monroe auf ihrem Unterarm könnte nämlich negative Energien aussenden.

Sexsymbol und Schauspielerin Megan Fox will negative Energie von sich wenden. Einst hatte sie sich das Porträt von Marilyn Monroe auf den rechten Unterarm tätowieren lassen, um sich stets daran zu erinnern, dass die Filmindustrie Menschen ausnutzt und zerbricht - wie es der Monroe ergangen war. Doch mittlerweile sieht Fox etwas anderes in dem Bild und will es loswerden: "Ich lasse es entfernen", zitiert "Aceshowbiz" ein Interview mit der 25-Jährigen. Monroe sei ein "negativer Charakter", so Fox. "Sie litt an Persönlichkeitsstörungen und war manisch-depressiv. Ich möchte diese Art negative Energie nicht anziehen." Vielleicht wolle sie die anderen Tattoos auch noch entfernen - und Fox hat einige! - "aber der Laser tut weh."

mai