HOME

Norwegen: Kronprinzessin Mette-Marit leidet an chronischer Lungenkrankheit

Die norwegische Kronprinzessin Mette-Marit wird künftig weniger in der Öffentlichkeit zu sehen sein. Der Grund ist eine chronische Lungenkrankheit.

Norwegische Königsfamilie: Mette-Marit leidet an chronischer Lungenkrankheit – arbeiten will sie trotzdem

Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit leidet an einer chronischen Lungenerkrankung. Das gab das Königshaus in einer Mitteilung bekannt. Wegen der Erkrankung werde die 45-Jährige künftig zeitweise weniger öffentliche Auftritte wahrnehmen, heißt es weiter.

Nach umfangreichen Untersuchungen sei bei Mette-Marit eine ungewöhnliche Form der Lungenfibrose entdeckt worden, wird der Arzt der Kronprinzessin, Kristian Bjøro, in dem Statement zitiert. Die Krankheit verlaufe langsam. Äußere Einflüsse hätten auf die Erkrankung keinen Einfluss gehabt.

Mette Marit will "weiter so gut wie möglich arbeiten"

Die Kronprinzessin selbst erklärte, dass sie seit einigen Jahren gesundheitliche Probleme habe. Zusammen mit ihrem Mann Haakon, Kronprinz von Norwegen, habe sie beschlossen, die Öffentlichkeit zu informieren, da es künftig Zeiträume gebe, in denen sie keine offiziellen Termine wahrnehmen könne.

Die Untersuchungen und die Behandlung von Mette-Marit finden demnach in Oslo und in Zusammenarbeit mit ausländischen Ärzten statt. Die Lungenfibrose konnte offenbar in einem frühen Stadium nachgewiesen werden, was sich günstig auf die Behandlung auswirke, so der Arzt. Obwohl die Erkrankung zeitweise ihr Leben einschränken werde, sagt Mette-Marit, sei sie froh, dass die Lungenfibrose so früh entdeckt worden sei. Sie wolle weiter so gut wie möglich arbeiten und am offiziellen Programm teilnehmen, erklärte die Kronprinzessin.

Sehr schwere Krankheit, die tödlich enden kann

Bei einer Lungenfibrose wird die Lunge durch chronische Entzündungen des Bindegewebes angegriffen. Das Gewebe vernarbt schließlich. Als Folge kann der Sauerstoff schlechter in die Blutgefäße gelangen, was zu einer eingeschränkten Sauerstoffaufnahme führt. Die Lunge verliert außerdem ihre Dehnbarkeit und versteift. Patienten leiden unter Kurzatmigkeit, Husten und Atemnot. Es ist eine sehr schwere Krankheit, die tödlich enden kann. Lungenfibrose ist nicht heilbar, der Fortschritt kann bei rechtzeitiger Entdeckung aber verlangsamt werden.

Leute von heute: Pietro über den neuen Partner von Sarah Lombardi: "Werden keine besten Freunde"
Vip News: Pietro Lombardi über Sarahs neuen Freund

1. Juni 2020

Pietro Lombardi über Sarahs neuen Freund

Pietro und Sarah Lombardi sind schon seit vier Jahren kein Paar mehr. Während die 27-Jährige allerdings schon den ein oder anderen neuen Freund an ihrer Seite hatte und auch jetzt vergeben ist, ist der Sänger seither Single. Aber was hält er vom neuen Partner seiner Ex-Frau? Über den Fußballer Julian Büscher schreibt er in seiner Instagram-Story auf Nachfrage eines Followers: "Sind keine besten Freunde" und setzt einen mit Tränen lachenden Emoji dahinter. Er schreibt weiter: "Aber passt alles. (...) Er lebt mit Sarah und mein Sohn lebt bei Sarah, heißt: Man sollte sich versuchen gut zu verstehen." Dass Lombardi kein wirkliches Problem mit ihm hat, macht er aber auch deutlich: "Ist echt ein Lieber! Wirklich. Hoffe, das hält lange mit den beiden." Der DSDS-Sieger von 2011 stellt trotzdem klar: "Papa ist und bleibt Boss!"

Quelle: Instagram Pietro Lombardi

Picture Alliance
DPA / SpotOnNews