HOME

Mister Germany 2004: Neue Männer braucht das Land

1500 Kandidaten ließ er hinter sich: Marco Albes aus Hannover wurde zum schönsten Mann Deutschlands gewählt und darf sich fortan mit dem Titel Mister Germany 2004 schmücken.

Deutschlands schönster Mann kommt in diesem Jahr aus Hannover und heißt Marco Albat. Der 25-jährige Angestellte bei der Polizei setzte sich am Mittwochabend bei der Wahl zum Mister Germany 2004 auf der Insel Borkum gegen 16 Mitbewerber durch. Insgesamt nahmen mehr als 1500 Herren bei den Vorwahlen teil.

Zuerst präsentierten sich alle Teilnehmer in eigener Abendmode und stellen sich dem Publikum und der Jury vor. In einem Gespräch mit der Moderatorin Ines Kuba - Miss Germany 1992 und Queen of the world 1993 - wurde über Hobbys und Beruf geplaudert. Danach folgte der Durchgang in einheitlicher Bademode. Die Jury ermittelte im Anschluss die fünf Finalisten, die dann in einem ausführlichen Gespräch mit Ines Kuba näher vorgestellt wurden.

In der Jury saßen auch die amtierende Miss Germany Claudia Hein und Ex-Boxer René Weller. Der Sieger kann sich unter anderem über eine neue Einbauküche freuen.