VG-Wort Pixel

Nach Jetski-Unfall Ärzte erklären Ushers Stiefsohn für hirntot


Ushers Stiefsohn Kyle Glover hat beim Baden ein Jetski gestreift, sodass der Junge mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Nun wurde bekannt, dass der Elfjährige für hirntot erklärt worden ist.

Als Kyle Glover, der elfjährige Stiefsohn des R&B-Sängers Usher, am Freitag auf einem Reifenschlauch badete, ereignete sich ein tragischer Unfall: Der Junge wurde am Kopf von einem Jetski gestreift. Er wurde umgehend vom Lake Lanier in ein Krankenhaus in Atlanta gebracht, doch, wie das Promiportal "TMZ.com" nun berichtet, konnten die Ärzte dort nur noch seinen Hirntod feststellen. Der 33-jährige Usher und seine Ex-Frau Tameka Foster befinden sich laut der Website seit Samstagabend am Krankenbett des Jungen. Ob ihn die Familie weiterhin künstlich am Leben erhalten wird, ist nicht bekannt.

Kyle stammt aus der Ehe von Foster mit dem Kleiderhändler Ryan Glover, mit dem sie von 2002 bis 2007 verheiratet war. Den R&B-Star Usher heiratete die Stylistin im August 2007. Die Scheidung folgte im November 2009. Gemeinsam hat das Paar zwei Söhne: Usher Raymond V, 4, und Naviyd Ely Raymond, 3. Aktuell befinden sich Usher und seine Ex-Frau im Sorgerechtsstreit um die beiden Jungen.

juho/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker