VG-Wort Pixel

Nach Scheidung von Eva Hassmann Otto Waalkes fühlt sich "frei und befreit"


Während einige nach ihrer Scheidung Trübsal blasen, ist Komiker Otto Wahlkes bester Laune. Mit Eva Hassmann sei er noch immer gut befreundet - er würde sie sogar noch einmal heiraten, scherzt er.

Ein Jahr nach ihrer Trennung sind Komiker Otto Waalkes, 64, und Schauspielerin Eva Hassmann, 39, offiziell geschieden. Für Waalkes besteht jedoch kein Grund zur Traurigkeit. Wie er gegenüber der "Bild"-Zeitung berichtet, fühle er sich nun "frei und befreit". "Es war die schönste Scheidung meines Lebens! Denn da ist noch Liebe. Wir bleiben für immer Freunde."

Seiner Ex-Frau hat der 64-Jährige bereits eine einmalige Abfindung gezahlt, durch die sie nun "ausgesorgt" habe. "Ich habe für den Notfall gespart. Wir wussten ja schon bei der Hochzeit, dass das nicht ewig hält", gibt er zu. "Beim ersten Kuss sagte ich: 'Ich will mit der alt werden!' Sie sagte: 'Du bist doch schon alt!'". Für sein Alter fühle sich der Komiker zwar noch rüstig, doch das sehe Hassmann wahrscheinlich anders.

Wie viel er der 39-Jährigen gezahlt hat, will Waalkes nicht verraten. "Ein Ostfriese schweigt und trinkt Tee. Eva soll es gut haben und ich gebe gerne. Eva hat sich sehr fair verhalten und großen Wert auf unsere weitere Freundschaft gelegt. Eine tolle Frau! Ich würde sie sofort wieder heiraten! Eine Scheidung kann ich mir noch leisten.", scherzt er.

Die Hoffnung auf die große Liebe hat Waalkes jedoch noch nicht aufgegeben. "Ich träume immer noch von der Liebe! Meine Eltern sind noch mit 80 Jahren Hand in Hand eingeschlafen. Diese Hand suche ich noch...".

kgi/DPA/Bang DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker