HOME

Hamburger Drag-Queen: So geht es Olivia Jones acht Wochen nach ihrer Beinverkürzung

In einer komplizierten Operation ließ sich Olivia Jones im Dezember die Beine verkürzen, saß erst einmal im Rollstuhl. Acht Wochen nach dem Eingriff sagt der Hamburger Travestie-Star: "Ich bin rundum zufrieden."

Olivia Jones

Olivia Jones: Das Posing klappt selbst im Rollstuhl

Stolze 2,01 Meter - ohne High Heels - maß Olivia Jones einst: Damit war die Travestie-Künstlerin rund 30 Zentimeter größer als die Durchschnittsfrau in Deutschland. Das machte der 47-Jährigen ganz schön zu schaffen. Seit rund acht Wochen ist alles anders: Jones ließ sich im Dezember die Beine verkürzen. In einer vierstündigen Operation entfernten ihr Ärzte aus beiden Oberschenkeln jeweils ein Stück ihres Knochens - seitdem stolziert die Hamburger Kiez-Mutti sechs Zentimeter kleiner durchs Leben.

Und sie hat es nicht bereut, wie das "Hamburger Abendblatt" berichtet. "Ich bin jetzt 1,95 Meter und merke natürlich schon, dass ich nicht so außerhalb der Norm bin wie mit 2,01 Meter", sagte Jones. "Ich kann mich viel normaler unterhalten, ohne mich zu verrenken, kann meine Selfies ganz brav machen und kann auch normal durch Türen gehen. Das konnte ich vorher nicht."

Olivia Jones


Olivia Jones: "Ich bin rundum zufrieden"

"Ich musste das Gehen erstmal wieder neu lernen", sagte die 47-Jährige. "Ich bin jetzt aber auf dem besten Wege und merke auch schon, dass ich mich nicht mehr so bücken muss, meine Rückenschmerzen weg sind – und bin rund um zufrieden."

Die Strapazen der Operation hatte Jones nicht nur aus ästhetischen Gründen auf sich genommen: "Durch meine unterschiedlich langen Beine hatte ich eine schiefe Hüfte und seit Jahren Rückenschmerzen, gegen die ich starke Mittel nehmen musste. Ich habe zuletzt bei meinen Kieztouren jeden Schritt gespürt", sagte sie dem stern im Januar. Mit der Operation habe sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen wollen

Nach dem Eingriff saß Jones zunächst im Rollstuhl. Mehrere Stunden tägliches Training waren nötig, um ihre Muskeln an die neue Beinlänge zu gewöhnen. Die beiden Oberschenkel-Stücke sollen einen Ehrenplatz hinter der Theke ihrer "Olivia-Jones-Bar" auf der Hamburger Feiermeile, der Großen Freiheit, bekommen.

Olivia Jones Knochen

Das sind sie: Die Knochen der Olivia Jones

kis
Themen in diesem Artikel