HOME

Oscarpreisträgerin Sandra Bullock: Plötzlich Mutter - und Single

Paukenschlag im Hause Bullock: Die Hollywood-Schauspielerin hat nicht nur ihre Scheidung angekündigt, sondern erstmals auch ein wohl behütetes Geheimnis verraten. Im Januar hatte sie ein Kind adoptiert.

Ende März wies sie die Gerüchte noch vehement von sich. Berichte über eine angebliche Scheidung seien "total falsch", ließ die Hollywood-Schauspielerin über ihren Sprecher mitteilen. Ein Ablenkungsmanöver, wie sich jetzt zeigt: Sandra Bullock will sich von Ehemann Jesse James scheiden lassen.

"Ja, ich habe die Scheidung eingereicht", sagte die 45-Jährige dem US-Magazin "People". Sie sei darüber traurig und habe auch Angst. Das Blatt veröffentlichte die Meldung am Mittwochmittag exklusiv auf seiner Website. Ein Sprecher bestätigte, dass Bullock bereits entsprechende Papiere bei Gericht eingereicht habe.

Die Ehe von Bullock und Noch-Ehemann Jesse James war im März in die Schlagzeilen geraten. Während sie zu Dreharbeiten unterwegs gewesen war, soll er sich mit dem Tattoo-Model Michelle McGee vergnügt haben. Immer mehr Frauen meldeten sich zu Wort, die angeblich eine Affäre mit dem 41-Jährigen gehabt haben wollen.

Vor wenigen Wochen gab James seine Verfehlungen schließlich zu. Er habe seiner Frau und seinen Kindern durch sein Verhalten "unbegreifliche Schmerzen" zugefügt. Er verdiene "alles Schlechte" und hoffe, dass seine Familie ihm eines Tages verzeihen könne, sagte James in einer Stellungnahme und bat seine Frau um Verzeihung - ohne Erfolg. Auch eine Sex-Therapie, die James gerade erst beendet hat, änderte an Bullocks Entscheidung offenbar nichts mehr.

Bullock hat Adoption verheimlicht

Leicht dürfte sich Bullock damit nicht getan haben, denn wie sie jetzt im Interview mit "People" verriet, hatten sie und James erst vor wenigen Wochen ein Kind adoptiert. Im Januar hätten sie den in New Orleans geborenen Louis Bardo zu sich genommen, die Nachricht aber bislang geheim gehalten. Den Adoptionsantrag hätte das Paar bereits vor vier Jahren gestellt, sagte Bullock. Auf dem Cover der neuen "People"-Ausgabe ist Bullock mit dem dreieinhalbe Monate alten Baby zu sehen. Sie wolle Louis Bardo jetzt alleine groß ziehen.

James und Bullock waren seit Sommer 2005 verheiratet. Der prominente Automechaniker aus der Reality-Show "Monster Garage" hat drei Kinder aus zwei früheren Ehen. Bei der Oscar-Verleihung am 7. März war das Paar noch gemeinsam aufgetreten und lief Hand in Hand über den roten Teppich.

Mai
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(