VG-Wort Pixel

Peinliche Aktion bei Konzert in Sydney Kanye West will, dass Rollstuhlfahrer aufsteht und tanzt


Gerade tourt US-Rapper Kanye West durch Australien. Bei einem der Konzerte sollte das Publikum aufstehen - darunter auch ein Rollstuhlfahrer. Dass der nicht aufstehen kann, wollte West nicht glauben.

Das war definitiv ein Konzertmoment der besonderen Art: US-Rapper Kanye West tourt gerade durch Australien. Bei seinem Stopp in Sydney hörte er mitten in einem Song auf zu rappen. "Ich kann diese Show nicht machen, wenn nicht jeder aufsteht. Sofern ihr keine Behinderung habt und einen speziellen Parkausweis und all den Scheiß, müsst ihr aufstehen", so West zu seinen Fans.

Eine Person im Publikum hob seine Beinprothese in die Luft und durfte sitzenbleiben, berichtet die "Daily Mail Australia". Eine andere Person wollte dagegen partout nicht aufstehen. Dass diese jedoch im Rollstuhl saß, wollte West scheinbar nicht wahrhaben und schickte daher einen Ordner nach unten, um sicherzustellen, dass die Person auch wirklich ein Handicap hat. Als die Bestätigung kam, ging das Konzert weiter.







Bereits bei seinem Konzert in Melbourne zwei Tage zuvor verdutzte West seine Fans mit einer ähnlichen Aufforderung.

and

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker