HOME

Fotografien von Albert Watson: Gigi Hadid als Femme fatale - der Pirelli-Kalender 2019 erzählt filmreife Geschichten

Der Pirelli-Kalender 2019 stammt von dem schottischen Fotografen Albert Watson. Mit Topmodels wie Gigi Hadid und Laetitia Casta inszenierte er Bilder, die aus Filmen stammen könnten - und beim Betrachter das Kopfkino in Gang setzen.

Gigi Hadid

Gigi Hadid

Schon immer war der Pirelli-Kalender weit mehr als einfach nur Pin-up. Hier posierten die bekanntesten Models für die gefragtesten Fotografen, und im Idealfall war das fertige Produkt mehr als eine Ansammlung von Aktfotografien - Pirelli erzählt Geschichten.

So auch in diesem Jahr. Der Kalender 2019 wurde von dem schottischen Fotografen Albert Watson entworfen und steht unter dem Titel "Dreaming". In seinen Bildern erzählt der Fotograf die Geschichte von vier Frauen, die von Gigi Hadid, Julia Garner, Misty Copeland und Laetitia Casta verkörpert werden. Insgesamt sind 40 Aufnahmen entstanden, sowohl in Farbe als auch in Schwarzweiß, die allesamt Stills aus klassischen Filmen sein könnten. 

Der Pirelli-Kalender 2019 stammt von Albert Watson 

Mal inszeniert er Gigi Hadid als laszive Femme fatale im Schwarzweiß-Schattenspiel einer Jalousie - als stamme die Szene aus einem Film noir. Ein andermal posiert Laetitia Casta in einem dunkelgrünen Raum vor einer Juke-Box - als wäre sie einem Streifen des aus Hong Kong stammenden Regisseurs Wong Kar-Wai entsprungen.

"Ich wollte qualitativ hochwertige Aufnahmen mit Tiefe, die etwas erzählen. Ich wollte mehr, als einfach nur Personen abbilden", sagt Albert Watson über sein Projekt. "Jeder, der den Kalender betrachtet, soll erkennen, dass ich die Frauen, die vor meiner Kamera agierten, entdecke und eine Situation schaffe, aus dem ein positives Bild der Frau von heute entspringt."

Jede der vier Frauen habe ihre eigene Individualität und blicke auf ihre Zukunft. Entsprechend des Obtertitels "Dreaming" werde ihre Träume in diesem Kalender als Erzählung in vier "kleinen Filmen" präsentiert.

Ursprünglich war der Pirelli-Kalender ein Werbegag des italienischen Reifenherstellers, doch er hat sich zum begehrten Sammlerobjekt entwickelt. Seit 1964 gibt es diesen Kalender, der 1967 und von 1975 bis 1983 aufgrund der Rezession in Europa pausierte. Der vorliegende Kalender ist bereits die 46. Ausgabe - und mit Sicherheit nicht die letzte.

Mehr über den Pirelli-Kalender 2019 auf der offiziellen Website

Making of: So lief das Shooting für den Pirelli-Kalender 2019 ab

che