HOME

Prince: Ohne Fleischeslust sexy

Die Liste der "Sexiest People" nimmt kein Ende. Im Auftrag der Tierschutzorganisation Peta wurde Sänger Prince zum heißesten Vegetarier gewählt. Sein weibliches Pendant ist eine Rosenkohl-Verfechterin.

Der Sänger Prince ist in einer Online-Umfrage zum Vegetarier mit dem weltweit größten Sexappeal gewählt worden. Der 47-Jährige teilt sich die Ehre mit der US-Schauspielerin Kristen Bell, wie die Tierrechtsorganisation Peta erklärte.

Prince ernährt sich strikt vegan, also ohne jegliche tierische Produkte. Im Begleittext zu seinem Album "Rave Un2 the Joy Fantastic" schrieb er über Missstände bei der Produktion von Wolle. Sein Album beschließt er mit einem Zitat von Mahatma Gandhi: "Meiner Ansicht nach ist das Leben eines Lammes nicht weniger wertvoll als das eines Menschen."

"Rosenkohl hat mir schon immer geschmeckt"

Die 25-jährige Bell erklärte, sie habe geistig nie eine Trennung zwischen Familientieren wie Hunden und Katzen "und den Tieren auf meinem Teller" ziehen können. "Den Geschmack von Fleisch mochte ich noch nie richtig - Rosenkohl hat mir schon immer geschmeckt!" Bell ist Star der US-Fernsehserie "Veronica Mars".

Für die Umfrage wurden laut Peta 40.000 Stimmen abgegeben. Auch die Schauspieler Natalie Portman und Joaquin Phoenix schnitten gut ab. Im vergangenen Jahr wurden Coldplay-Sänger Chris Martin und "American Idol"-Sängerin Carrie Underwood zu den Vegetariern mit dem größten Sexappeal gewählt. Weitere Sieger aus den Vorjahren waren unter anderen Tobey Maguire, Alicia Silverstone und Shania Twain.

Chance gegen Fleischesser?

Ob die Fleischverzichter in direkter Konkurrenz zu ihren Fleisch essenden Kollegen auch noch Chancen gehabt hätten, ist allerdings fraglich. Denn zum "Sexiest Man Alive " wurde in den USA unlängst Matthew McConaughey gewählt, die heißeste Frau ist demnach Keira Knightley. Beide sind keine Vegetarier.

AP / AP
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(