VG-Wort Pixel

Kensington Palast Das Hochzeitskleid von Prinzession Diana wird erstmals ausgestellt

Das Hochzeitskleid von Prinzessin Diana ist im Kensington Palast ausgestellt.
Zum ersten Mal kann das berühmte Hochzeitskleid von Prinzessin Diana aus dem Jahr 1981 bewundert werden
© imago images/Cover-Images
Das weltberühmte Hochzeitskleid von Prinzessin Diana kann zum ersten Mal seit 25 Jahren im Kensington Palast bewundert werden. Die Modeausstellung "Royal Style in the Making" präsentiert bislang verborgene Mode-Stücke von den berühmtesten royalen Modedesignern.

Prinzessin Dianas (1961-1997) weltbekanntes Hochzeitskleid wurde bereits am Mittwoch im Londoner Kensington Palast im Vorfeld einer neuen königlichen Modeausstellung präsentiert. Die Schau "Royal Style in the Making", die am Donnerstag eröffnet wird, enthält nie zuvor gezeigte Stücke aus den Archiven einiger der berühmtesten königlichen Modeschöpfer.

Eine 7,62 Meter lange Schleppe

Prinzessin Dianas David-Emanuel-Kleid steht in seiner ganzen Pracht mit der spektakulären, mit Pailletten besetzten und 7,62 Meter langen Schleppe in einer Glasvitrine im Zentrum der Ausstellung. Das Kleid ist eine Leihgabe von Dianas Söhnen, Prinz William, 38, und Prinz Harry, 36, wie "Mail Online" meldet.

Gezeigt werden stilvolle Ensembles, die für Prinzessin Diana, Queen Elizabeth II., 95, und die Königinmutter (1900-2002) entworfen wurden. Die Ausstellung zeichnet zudem die Entwicklung von Dianas Stil nach, von ihrem pfirsichfarbenen Flitterwochen-Outfit bis zu den eleganten Abendkleidern, die sie mehr als ein Jahrzehnt später trug. Zu sehen sind außerdem Original-Skizzen, Stoffmuster und handschriftliche Notizen, die Designer wie David Emanuel, 68, David Sassoon (1792-1864) und Norman Hartnell (1901-1979) bei der Kreation von Einzelstücken für ihre königlichen Kunden verwendeten.

Kensington Palast: Das Hochzeitskleid von Prinzession Diana wird erstmals ausgestellt

Hochzeit der Superlative

Der britische Thronfolger Prinz Charles, 72, und die damals gerade erst 20 Jahre alt gewordene Lady Diana Spencer (1961-1997) feierten am 29. Juli 1981 in der Londoner St.-Pauls-Kathedrale ihre Hochzeit. 3500 Menschen nahmen an der Zeremonie in der Kathedrale teil. Zwei Millionen Schaulustige säumten die Straßen, 4000 Polizisten waren im Einsatz. Die Fernsehübertragung erreichte weltweit mehr als 700 Millionen Zuschauer. Offiziell wurde die Ehe 1996 geschieden.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker