HOME

Promi-Geschenkkörbe: Warum warten bis Weihnachten?

Zu den 31. American Music Awards geht nicht nur, wer eine Trophäe ergattern möchte. Genauso reizvoll sind für Sänger und Laudatoren sicherlich auch die zwei Tüten voller Luxus-Geschenke, die sie erwarten.

Britney Spears, Pink, Kid Rock, Metallica und viele andere US-Stars bekommen bei den American Music Awards am kommenden Sonntag Gastgeschenke im Wert von jeweils 31.000 Dollar (27.000 Euro). So viel sind die rund 150 verschiedenen Gaben wert, die sie nicht etwa als Auszeichnung, sondern für ihre kurzen Auftritte als Künstler oder für das Überreichen von Trophäen bei der Award-Show bekommen.

Der Produzent der Show, Dick Clark, zählte nach US-Medienberichten einige der Geschenke auf: jeweils eine Karaoke-Maschine, Schmuck, First-Class-Tickets für Flüge in die Karibik, Tiffany-Lampen und Gutscheine für kosmetische Behandlungen. Es seien so viele Geschenke von Sponsoren zusammen gekommen, dass alle Stars jeweils zwei Riesentüten nach Hause tragen könnten.

Keine schlechte Entwicklung aus Sicht der Beschenkten: 2001 hatten die Geschenkkörbe, die die Stars mit nach Hause nahmen, noch einen Wert von rund 5.000 Dollar.

Über die vorzeitige Bescherung können sich neben weiteren Musikern auch Sheryl Crow, Hillary Duff, Ashanti, die Bands Fleetwood Mac und Outkast sowie Rod Stewart freuen. 31.000 Dollar Gesamtwert entsprechen der 31. Verleihung der American Music Awards. "Da freut man sich schon auf die 50. Verleihung", sagte Clark.