VG-Wort Pixel

Simone Hoenig-Zimmerli Heinz Hoenig trauert um seine Frau


Zwei Kinder und eine turbulente Ehe: Fast ein Vierteljahrhundert lang war Simone Hoenig-Zimmerli die Frau an der Seite des Schauspielers Heinz Hoenig. Nun ist die 52-Jährige nach langer Krankheit gestorben.

Die Frau des Schauspielers Heinz Hoenig, Simone Hoenig-Zimmerli, ist im Alter von 52 Jahren gestorben. Ihre Schwester, Barbara Hübscher, bestätigte am Montag einen Bericht der Schweizer Zeitung "Blick". Die geborene Schweizerin Simone Hoenig-Zimmerli starb nach langer Krankheit bereits am 25. März in einem Krankenhaus in Deutschland. Die Todesanzeige erschien in einer Schweizer Lokalzeitung. Der 60-jährige Heinz Hoenig ("Der König von St. Pauli") und seine Familie leben auf Mallorca.

Die Beisetzung soll im engsten Familienkreis stattfinden. Als Traueradresse wurde ein Ort in der Schweiz genannt.

Das Paar hatte sich auf dem Züricher Flughafen kennengelernt und war 23 Jahre verheiratet. Die beiden Kinder sind bereits erwachsen. Die Ehe von Heinz Hoenig und seiner Frau sorgte für Schlagzeilen, weil es immer wieder zu Konflikten und Versöhnungen kam. 2004 wurde Simone Hoenig-Zimmerli schwer krank und überlebte nur knapp. 2010 heirateten beide auch kirchlich auf Mallorca.

mlr/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker