Spears/Hilton Britneys neue Busenfreundin


Britney Spears präsentierte im November eine neue beste Freundin - und die war mindestens genauso feierwütig wie ihr Noch-Ehemann Kevin Federline. Der Unterschied: Paris Hilton nahm Britney mit auf die Piste - und teilte sogar ihre Dessous mit ihr.

Wo lässt sich Liebeskummer besser ertränken als in Las Vegas? Dort, wo Gatte Kevin Federline (28) ihre Ehe zu Grunde feierte, trank sich Britney Spears (24) nun ihren Liebenskummer von der Seele. Immer an ihrer Seite: Paris Hilton (25). Dass Miss Hilton nicht unbedingt den besten Einfluss auf die junge Mutter Spears hatte, ließ sich nicht nur an der qualmenden Kippe rechts und dem gefüllten Glas links erkennen, sondern vor allem an den schrumpfenden Outfits. War Britney während und in der kurzen Zeit zwischen ihren Schwangerschaften vor allem in ausladenden Jogginganzügen zu sehen, stolzierte sie nun in knappsten Kleidchen durch die Nachtclubs.

Zur ersten Partynacht im Tryst-Club kam sie noch züchtig in Seidenbluse und Hose, doch - schwuppdiwups - rutschte die Hose zu Boden und Spears wirbelte den Rest des Abends in schwarzen Netzstrumpfhosen über die Tanzfläche, so berichtete die englische Zeitung "The Sun". Einige Tage später spazierte sie mit ausladendem Ausschnitt, einladendem Rock und am Arm von Paris Hilton zur nächsten Party. Vervollständigt wurde das Outfit durch einen Netzstrumpf - der andere verhüllte das Bein von Miss Hilton. Doch die minimalistischste Bekleidung trug sie auf einer Party im Hollywood-Nachtclub Hyde. So zeigte das Onlinemagazin "Viply" Bilder der Spears, die sehr an ein bekanntes Foto ihrer neuen Busenfreundin Paris Hilton erinnern. Mit riesiger Sonnenbrille und winzigem Rock schwingt sich die Sängerin in ihre Limousine, dabei ist deutlich zu sehen, dass sie keine Unterwäsche trägt. Vor einigen Jahren war Paris Hilton mit einem ähnlichen Foto berühmt geworden.

Nach zweijähriger Ehe hatte Spears kurz zuvor die Scheidung von Ehemann Kevin Federline eingereicht und das alleinige Sorgerecht für die beiden Söhne beantragt. Das fordert angeblich auch Federline, ebenso wie die Hälfte ihres auf 100 Millionen Euro geschätzten Vermögens. Laut Ehevertrag steht dem Tänzer ein Unterhalt von 235.000 Euro zu. Doch die kursierenden Partyfotos seiner Frau scheinen Federline nicht kalt zu lassen: So will die englische Zeitung "The Mirror" wissen, dass Federline Spears mit Handynachrichten bombardierte und sie anflehte, zu ihm zurück zu kommen. Ganz nach dem Motto: Was man nicht mehr haben kann, will man umso mehr.

pie

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker