VG-Wort Pixel

Versuchter Einbruch bei Popstar Schock für Taylor Swift: betrunkener Mann steuert Auto in ihr Haus

Taylor Swift bei einem Auftritt in New York
Taylor Swift bei einem Auftritt in New York
© YLMJ/AdMedia/ImageCollect
Ein betrunkener Mann hat seinen Wagen offenbar in das Haus von Sängerin Taylor Swift in New York City gesteuert.

Ein 31-jähriger Mann aus Virginia ist US-Medienberichten zufolge festgenommen worden, weil er betrunken mit einem Auto in das Wohnhaus von Taylor Swift in New York City gefahren ist. Er soll außerdem versucht haben, sich Zutritt zu dem Gebäude zu verschaffen. Das berichtete unter anderem "NBC New York" unter Berufung auf die Polizei.

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag kurz nach 3 Uhr morgens im Stadtteil Tribeca. Dort besitzt Swift demnach ein Stadthaus und mehrere Wohnungen in einem angrenzenden Gebäude. Die Polizei erklärte dem Bericht nach, der festgenommene Mann sei mit dem Auto in eines der Gebäude gekracht und habe erfolglos versucht, sich Zutritt zu verschaffen.

Immer wieder Stalker bei Taylor Swift

Berichte, wonach der 31-Jährige den Beamten gesagt haben soll, er werde nicht gehen, bis er sich mit Swift getroffen habe, bestätigte der Sprecher nicht. Der Mann sei zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht und später unter dem Vorwurf des Fahrens unter Alkoholeinfluss festgenommen worden.

Es ist nicht das erste Mal, dass Taylor Swift ungebetenen Besuch bekommt. Die mehrfache Grammy-Gewinnerin hatte es laut Medienberichten zuvor bereits in ihrem Haus in Tribeca sowie in Anwesen, die sie in Kalifornien und Rhode Island besitzt, mit Stalkern zu tun.

key SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker