VG-Wort Pixel

Tochter von Jolie und Pitt Brangelinas Vierjährige spielt erste Filmrolle


Eine Familientradition bleibt erhalten: Töchterchen Vivienne darf in dem Disney-Streifen "Maleficent" erstmals vor der Kamera stehen - zusammen mit Mama Angelina Jolie als böser Königin.
Von Frank Siering, Los Angeles

Sie sieht aus wie eine kleine Prinzessin, und jetzt darf die vierjährige Tochter von Angelina Jolie auch noch den Nachwuchs eines Königspaares spielen. Am Mittwoch gaben die Disney-Studios in Los Angeles bekannt, dass Vivienne Jolie-Pitt neben ihrer Mama in dem Streifen "Maleficent" zu sehen sein wird. "Es ist eine kleine Rolle", so ein Sprecher des Studios. Demnach soll Vivienne die Kinderversion von Prinzessin Aurora spielen. Sie wird in einigen Szenen wohl auch mit ihrer Mutter, die die böse Königin "Maleficent" spielt, auftreten. Die Dreharbeiten zu dem Film haben bereits begonnen.

Der Streifen, so heißt es in einer Pressemitteilung von Disney "taucht ein in das Leben von einer der großen Disney-Bösewichte. Die Geschichte beschäftigt sich mit dem Leben von 'Maleficent' und beantwortet die Frage, warum sie Prinzessin Aurora in dem Klassiker 'Dornröschen' mit einem Fluch belegt hat."

Ob Jolies Tochter die komplizierten Zusammenhänge des Märchens schon versteht, blieb unbeantwortet. Aber die Mama soll "unglaublich stolz auf ihren kleinen Engel sein", heißt es aus Produktionskreisen. Ebenso ungeklärt blieben bislang auch die Gerüchte, ob Viviennes Zwillingsbruder Knox ebenfalls eine kleine Rolle in dem Film übernehmen werde und ob die Tochter wie tausend andere aufstrebende Schauspielerinnen zu einem Vorsprechtermin erscheinen musste. Fest steht allerdings schon, dass die Teenager-Version von Aurora von Elle Fanning gespielt wird.

Noch mehr Potenzial bei "Brangelina"

Aus Produktionskreisen ist zu hören, dass die Tochter von Angelina Jolie und Brad Pitt höchstwahrscheinlich in einer "Flashback"-Szene zusammen mit einigen Feen zu sehen sein wird. Jolie selbst sei sehr aufgeregt, die böse Königin spielen zu dürfen. "Schon als kleines Mädchen war das einer meiner Lieblingscharaktere", sagte die sechsfache Mutter schon vor zwei Jahren gegenüber MTV News. "Maleficent" ist gleichzeitig auch eine Art Comeback für Jolie. Es ist der erste Schauspiel-Job für die 37-Jährige seit zwei Jahren. Gegenüber der Tageszeitung "The Sun" soll eine Freundin von Jolie gesagt haben: "Angie dachte, dass es eine lustige Erfahrung für Viv sein würde, und Viv ist einfach ein Naturtalent."

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass eines der "Brangelina"-Kinder in einem Film von Mama oder Papa mitmachen darf. Shiloh hatte 2008 eine kleine Nebenrolle in Pitts Film "The Curious Case of Benjamin Button".

Nach Informationen der "Sun" wollen auch die anderen Kinder von "Brangelina" jetzt unbedingt vor die Kamera. Der Streifen soll im März nächsten Jahres in die Kinos kommen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker