VG-Wort Pixel

Um für Filmrolle abzuspecken Jessica Schwarz spritzt sich Schwangerschaftshormone


Im Kinofilm "Heiter bis wolkig" spielt sie eine Krebspatientin. Um für die Rolle ein paar Kilogramm abzunehmen, hat Jessica Schwarz neben einer radikalen Diät zu drastischen Maßnahmen gegriffen.

Schauspielerin Jessica Schwarz, 35, hat als Vorbereitung auf eine Kinorolle zu drastischen Maßnahmen gegriffen. "Ich habe mir Schwangerschaftshormone gespritzt, um schneller abzunehmen", sagte Schwarz der "Bild"-Zeitung. "Die Spritzen habe ich mir selbst gesetzt. Knapp sechs Wochen lang. (...) Jeden Tag eine." Außerdem hielt sie eine extrem strenge Diät ein: "Ich durfte erst 500, später nur 700 Kalorien am Tag zu mir nehmen." Sie habe vor allem Shakes und Smoothies getrunken.

Die gespritzten Hormone hätten bewirkt, dass sie trotz der Diät nicht schlapp und entkräftet war. Wissenschaftler bezweifeln allerdings, dass das Hormon beim Abnehmen hilft. In Deutschland sind hCG-Hormonpräparate nach Angaben von "Bild" nicht zum Abnehmen zugelassen.

Schwarz musste für die Rolle in "Heiter bis wolkig" mehrere Kilogramm abnehmen. In dem Film spielt sie eine krebskranke Frau. Er kommt am 6. September ins Kino. In weiteren Rollen werden Max Riemelt, Elyas M'Barek und Anna Fischer zu sehen sein.

kgi/Bang/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker