HOME

Ungebetener Besuch: Sandra Bullock ertappt Eindringling

Schreck in der Morgenstunde. Als Sandra Bullock am Wochenende von einer Preisverleihung nach Hause kam, lief ein fremder Mann auf ihrem Grundstück herum - möglicherweise ein Stalker.

Von Frank Siering, Los Angeles

Erst die Freude, dann der Schock: Bei den "TV Guys' Choice Awards" hatte Sandra Bullock einen Preis dafür entgegengenommen, dass sie so "heiß" ist. Mit ihren Kollegen Matthew McConaughey, Hugh Grant und Keanu Reeves hatte sie kräftig abgefeiert. Doch ihre ausgelassene Stimmung trübte sich abrupt, als sie am nächsten Morgen nach Hause kam.

Polizeiberichten zufolge entdeckte die Schauspielerin um 6.30 Uhr einen unbekannten Mann, der in ihrem Garten herumlief und offenbar das Haus auskundschaftete. Bullocks Manager bestätigte: "Ein Eindringling wurde heute Morgen auf Sandras Grundstück festgenommen." Die Schauspielerin sei glücklicherweise "unverletzt" und es gehe ihr gut.

Möglicherweise ein Stalker

Aus Polizeikreisen heißt es, dass der Mann 39 Jahre alt sei. Derzeit werde untersucht, ob er einen Einbruch begehen wollte, oder ob es sich gar um einen Stalker des Hollywoodstars handelt.

Auch noch unbekannt ist, ob Bullock selbst die Polizei verständigt hat oder ob ein Alarm auf dem Gelände ausgelöst wurde. Der Mann jedenfalls, so heißt es im Polizeibericht, sei noch auf dem Gelände der Schauspielerin festgenommen worden und befinde sich in Polizeigewahrsam.

Das schönste Schlüsselbein aller Zeiten

Der Schreck in der Morgenstunde folgte auf einen Abend der ausgelassenen Feierei. Die 49-jährige Bullock war von diversen männlichen Hollywood-Stars bei den "TV Guys' Choice Awards" mit dem "Decade of Hotness"-Preis ausgezeichnet worden. Nach Auszeichnungen wie dem Oscar und Golden Globe, wurde Bullock nun dafür geehrt, dass sie einfach schon seit Jahrzehnten sexy ist.

Der britische Schauspieler Hugh Grant hatte über seine Kollegin bei der Verleihung gesagt, dass sie sich über die Jahre von "versteckt heiß" bis in einfach nur "total heiß" verwandelt habe. Und Keanu Reeves - ihr Leinwandpartner im Actionklassiker "Speed" - konnte gar nicht mehr aufhören, von Bullock zu schwärmen. Seine Rede war so lang, dass sich Grant anschließend sogar - mit einem kleinen Augenzwinkern - beschwerte.

Auch Oscar-Gewinner Matthew McConaughey gesellte sich als Laudator hinzu. Er gab zu, dass er über Jahre versucht hatte, "erfolglos und erfolgreich" seine gute Freundin Sandra zu küssen. Und, so fuhr McConaughey fort, habe Sandy "das schönste Schlüsselbein, das ich jemals gesehen habe".

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
  • Frank Siering