VG-Wort Pixel

Im "Poothcast" mit ihrem Sohn Verona Pooth spricht über traumatisches Erlebnis: Sie wäre mit 15 fast vergewaltigt worden

Verona Pooth spricht in ihrem Podcast über ein unschönes Erlebnis
Gemeinsam mit ihrem Sohn San Diego spricht Verona Pooth in ihrem "Poothcast" über Privates
© Henning Kaiser/ / Picture Alliance
In ihrem "Poothcast" spricht Verona Pooth darüber, dass sie mit 15 belästigt wurde. Sie war damals in Paris, um ihre Modelkarriere voranzutreiben.

Seit Kurzem haben Verona Pooth und ihr Sohn San Diego einen eigenen Podcast, den "Poothcast". Darin plaudern die beiden über private Dinge, etwa darüber, wie sich Franjo und Verona Pooth kennengelernt haben. In der aktuellen Folge berichtet die 52-Jährige allerdings von sehr unschönen Erlebnissen, die sie als Teenagerin machen musste: Mit 15 Jahren entging sie nur knapp einer Vergewaltigung. Gemeinsam mit einer Freundin hatte sie sich damals auf den Weg nach Paris gemacht, um dort als Model zu arbeiten, erzählt sie ihrem Sohn. Weil sie sich die Kosten für ein Hotel sparen wollten, hatten sie den Plan, am Hauptbahnhof zu übernachten. Dieses Vorhaben erwies sich allerdings als gefährlich, wie sich herausstellte.

Denn: Ein Mann habe die beiden Teenager in der Nacht angesprochen und um Geld gebeten. Er sei immer aufdringlicher geworden, habe Verona Pooth geschlagen und sogar mit einem Messer bedroht. "So ein richtig mieser Typ stand da. (...) Wir hatten so eine Angst und dann hat der ein Messer rausgenommen und hat mit dem Messer auf mich gehalten und hat zu mir gesagt: 'Du kommst jetzt mit raus aus dem Bahnhof.'" Die Mädchen hatten allerdings Glück: Ein französischer Soldat ist ihnen damals zu Hilfe gekommen und hat sie aus der Situation gerettet. 

Verona Pooth bedankte sich bei Soldaten

Er hat die beiden daraufhin überredet, in ein Hotel zu gehen und hat sie sogar dorthin begleitet – ein guter Plan, wie sich herausstellte: In der Metro wurden sie nämlich noch einmal von gleich vier Männern belästigt. Auch hier half ihnen der Soldat. Der fragte Verona Pooth und ihre Freundin allerdings auch um einen Gefallen: Sie sollten seinen Vater grüßen, der in Hamburg-Eppendorf eine Eisdiele betrieb. Die beiden seien seit Jahren zerstritten, erzählte er den beiden Mädchen. Verona Pooth hielt ihr Versprechen – und der Vater sei gerührt gewesen, als er von den Taten seines Sohnes erfuhr, erzählt die 52-Jährige.

Im "Poothcast" mit ihrem Sohn: Verona Pooth spricht über traumatisches Erlebnis: Sie wäre mit 15 fast vergewaltigt worden

Auch für die kommenden Ausgaben des Podcasts verspricht Pooth "eine Menge Einblicke" in ihr Familienleben. So werden noch Themen zwischen Mutter und pubertierendem Sohn sowie "total verrückte Dates zwischen den Beziehungen mit Dieter Bohlen und Franjo" besprochen. Immer mittwochs gibt es eine neue Folge bei Audio Now zu hören.

Verwendete Quelle:"Poothcast"

maf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker