HOME

Ex-Spice-Girl: Victoria Beckham macht über neun Millionen Miese - trotz Finanzspritze von David

Victoria Beckham ist keine typische Spielerfrau, hieß es. Die steht auf ihren eigenen Beinen und verdient ihr eigenes Geld. Pustekuchen! Die Firma des Ex-Spice-Girls schreibt rote Zahlen in Millionenhöhe – und das trotz großzügiger Finanzspritzen von Ehemann David.

Victoria Beckham bei einer Show ihres Modelabels.

Victoria Beckham bei einer Show ihres Modelabels "Victoria Beckham" – die Firma brachte im letzten Jahr ein erhebliches Minus ein.

If you wanna be her business partner, musst du dich auf ordentliche Verluste einstellen, denn in der Firma von Ex-Spice-Girl Victoria Beckham, 43, läuft es zur Zeit überhaupt nicht rund. Knapp neuneinhalb Millionen Euro Miese hat das Luxus-Label unter dem Namen "Victoria Beckham" im Jahr 2016 erwirtschaftet – das belegt der Geschäftsbericht, den die Firma in der letzten Woche dem Handelsregister vorgelegt hat. Dabei hatte Ehemann David, 42, rund 28 Millionen Euro in das Unternehmen seiner Frau investiert.

Wer sich bei Victoria Beckham neu einkleiden will, muss tief in die Taschen greifen. Preise für Kleider liegen bei weit über 1000 Euro, für Schuhe muss Frau knapp 600 Euro hinblättern. Und doch will das Label einfach keine schwarzen Zahlen schreiben. Bereits 2015 stand man am Ende des Jahres mit knapp über 5 Millionen Euro im Minus. 

Sieht aus wie ein Schlafanzug, kostet in der Kombi aber fast 1500 Euro (ohne Schuhe) – Mode von Victoria Beckham.

Sieht aus wie ein Schlafanzug, kostet in der Kombi aber fast 1500 Euro (ohne Schuhe) – Mode von Victoria Beckham.

Laut Geschäftsbericht sind es aber nicht etwa miese Verkaufszahlen, die die finanziellen Krise des Unternehmens verschuldet haben, sondern erhebliche Investments in "Design, Produktion und Marketing". Tatsächlich verkaufte "Victoria Beckham Limited", so der volle Name der Firma, im Geschäftsjahr 2016 Produkte im Wert von über 40 Millionen Euro.

Die Stimmung ist positiv

Alles in allem sei man aber zufrieden mit der Entwicklung des Labels und habe es geschafft, "das übergeordnete Ziel zu erreichen, sich weiter als wichtiges Label für luxuriöse Mode auf dem Markt zu halten".

Bleibt zu hoffen, dass es in den nächsten Jahren dann auch finanziell bergauf geht, denn wenn sich Victoria Beckham in der Vergangenheit mit irgendetwas gerühmt hat, dann damit, keine "gewöhnliche" Spielerfrau zu sein, sondern ihr eigenes Geld zu verdienen. Als ernst zu nehmende Geschäftsfrau. Es gilt also, ihren Ruf zu verteidigen!

Der Fußballprofi und das Spice-Girl: Victoria und David Beckham: So lernte sich das Traumpaar kennen
jgs
Themen in diesem Artikel