VG-Wort Pixel

Whitney Houston rastet im Flieger aus Auch Diven müssen sich anschnallen


Weil sie sich nicht anschnallen wollte, hat Whitney Houston sich auf einem Flug von Atlanta Ärger mit den Flugbegleitern eingehandelt. Die drohten kurzerhand damit, die Sängerin aus dem Flugzeug zu werfen.

Sängerin Whitney Houston ist beinahe aus einem Flugzeug geworfen worden, weil sie sich Medienberichten zufolge nicht anschnallen wollte. Die Maschine der US-Fluglinie Delta Airlines sei am Mittwochabend in Atlanta fast ohne die für ihre Eskapaden bekannte Diva gestartet, als diese den Sicherheitsgurt nicht anlegen wollte, berichtete die Promi-Webseite "Tmz.com". Houston soll sich mehrfach den Anweisungen des Personals widersetzt haben. Erst auf die Drohung, dass man sie aus der Maschine werfen werde, hätte sie eingelenkt.

roh/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker