HOME

Youtube-Video: Hier groovt Brad Pitt mit Bruno Mars

Überraschung bei einem Bruno-Mars-Auftritt in New Orleans: Plötzlich sprang Brad Pitt auf die Bühne und spielte zu James Browns Hit "Sex Machine" Tamburin - mit wenig Talent, aber viel Leidenschaft.

Dieses Youtube-Video zeigt, was passiert, wenn man Brad Pitt ein Tamburin in die Hand drückt und zu Bruno Mars auf die Bühne schickt: Erst hält er sich verschämt die Hände vors Gesicht, dann greift er beherzt nach dem Instrument und groovt schließlich mit ausladenden Bewegungen. Sein Song: der Funk-Hit "Get Up (I feel like being a) Sex Machine" von James Brown.

"Brad Pitt, du sexy Motherfucker", sang Bruno Mars bei der "Make it Right"-Gala am Wochenende in New Orleans gut gelaunt ins Mikrofon. Und sehr zur Freude des Publikums gab sich Brad Pitt leidenschaftlich Mühe, der Choreografie von Brunos Band zu folgen, ging sogar kurzzeitig in die Knie und schwang dabei sein Tamburin.

Als ehemaliger "Sexiest Man Alive" bewies er dabei Rythmusgefühl und außerdem die Bereitschaft, sich für den guten Zweck auch mal zu blamieren. Die Charityorganisation "Make it Right" hatte er 2007 nach dem verheerenden Orkan "Katrina" gegründet. Mit der Gala, bei der auch Angelina Jolie, Sandra Bullock und die Kings of Leon anwesend waren, sind Spenden für den Aufbau von Häusern in New Orleans gesammelt worden.

So ganz auf Brad Pitts musikalische Unterstützung wollte sich Bruno Mars übrigens nicht verlassen: Pitt hatte die ganze Zeit einen zweiten Tamburin-Spieler an seiner Seite.

sst
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(