HOME

Gartenmöbel: Open-Air-Ware

Sie sind wetterfest und taugen für draußen wie drinnen - Gartenmöbel werden zum Sommer nicht mehr aus dem Geräteschuppen geholt, sondern aus dem Wohnzimmer.

Eigentlich ist es eine Verschwendung, schicke Gartengarnituren monatelang im Keller zu verstauen. Dabei geht es auch anders. Immer mehr Designer entwerfen Mobiliar, das drinnen wie draußen nutzbar ist. Balkon und Garten werden zunehmend zum persönlich gestalteten Wohnraum unter freiem Himmel. Bei Möbeln fürs Grüne ist deshalb nicht mehr nur Wetterbeständigkeit oder Robustheit entscheidend, sondern auch ein ansprechendes Design.

Neben stilvollen Plastikstühlen von Firmen wie Segis, die sich mit Gartenmobiliar bereits einen Namen gemacht haben, bietet jetzt auch Zanotta ein handliches Duo aus Plastiksessel mit passendem Tischchen an. Luxus gibt's von Moroso, eine Hängematte aus Leder, die sich im Winter notfalls auch einrollen lässt.

print
Themen in diesem Artikel