Jean Paul Gaultier Jean Paul Gaultier im Wodka-Rausch


Für die Werbe-Kampagne eines Wodka-Herstellers entwarf Jean Paul Gaultier eine außergewöhnliche Mode-Kollektion und ließ sich dabei von traditionellen Mythen Schwedens inspirieren.

Was ergibt Haute Couture des legendären Designers Jean Paul Gaultier, inspiriert von der Mystik der schwedischen Legenden und fotografiert von Star-Fotograf Jean-Baptiste Mondino in den hellen Juninächten Schwedens? Die neue Werbekampagne des Wodka-Herstellers "Absolut", die ab Oktober europaweit zu sehen sein wird.

Die Kollektion "Absolut Legends" bietet sowohl Männer- als auch Frauenmode, die unter anderem aus Straußenfedern und -leder, Krokodilshaut, Stahlmaschen und Seide hergestellt wurde. Jean Paul Gaultier ist vom Ergebnis begeistert: "'Absolut' hat mich von Anfang an in das Projekt integriert und daher hatte ich keine Bedenken, diese Herausforderung anzunehmen. Die Legenden sind unglaublich inspirierend und ich habe versucht, die traditionellen Mythen auf sehr moderne Weise zu interpretieren."

Da der Designer sich nicht an Tragbarkeit und alltäglichem Geschmack orientieren musste, sind die Entwürfe außergewöhnlich und nahezu übertrieben. Die Felseninsel Sandhamn wurde als Location nicht nur ausgewählt, um den Ursprung der Legenden herauszustellen, sondern auch um das wunderbare Licht der schwedischen Sommernächte einzufangen. Die einzigartige Atmosphäre der Stockholmer Schären unterstreicht den geheimnisvollen Charakter des Projektes.

"Absolut Legends" setzt damit die Zusammenarbeit zwischen dem Wodka-Hersteller und der Modewelt fort. Vorhergegangene Projekte waren beispielsweise Absolut Versace, fotografiert von Herb Ritts im Eishotel von Jukkasjärvi, Absolut Tom Ford/Absolut Gucci, das von Mario Testino in Paris in Szene gesetzt wurde, und nicht zuletzt Absolut Newton, in dem acht internationale Modekreationen von Helmut Newton im schwedischen Åhus in den Mittelpunkt gerückt wurden.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker