HOME

Lippenstift: Die vier Trend-Nuancen der Saison

Die Devise für Lippenstifte diesen Winter: markant, verführerisch und elegant. Das sind die vier größten Farbtrends der Saison.

Sängerin Taylor Swift mit Statement-Lippenstift in knalligem Rot

Sängerin Taylor Swift mit Statement-Lippenstift in knalligem Rot

Lippenstifte zaubern im Winter den fehlenden Farbtupfer ins Gesicht. Während sich matte und dunkle Nuancen ideal für den Alltag eignen, setzt roter Lippenstift feminine und festliche Akzente. Diese Töne sind in der kalten Saison besonders angesagt.

Knallroter Lippenstift

Kaum eine Lippenstift-Farbe passt so gut zur Weihnachtszeit wie Rot. Besonders angesagt sind knallige Nuancen mit matter Textur, wie sie etwa Sängerin Taylor Swift (29) gern als Statement trägt. Für ein präzises Ergebnis sollte man farblich abgestimmten Lipliner und etwas Lippenbalsam verwenden. Wichtig ist dann, das restliche Make-up dezent zu halten. So betonen Schminkprofis immer wieder: Rote Lippen kommen am besten zur Geltung, wenn das Augen-Make-up auf Wimperntusche reduziert ist.

Was das Outfit angeht, so ist roter Lippenstift vielseitig kombinierbar: Er ist ein toller Kontrast zum schlichten Hosenanzug im Büro, sorgt aber auch in Kombination mit Metallic- oder Pailletten-Kleidern für einen doppelten Wow-Effekt auf der Weihnachtsfeier.

Bordeaux, Burgunder und Co.

Wer ein verführerisches Dunkelrot auflegen will, kann zu Tönen wie Bordeaux oder Burgunder greifen. Diese wirken mondän und passen perfekt zum Festtags-Outfit. Unschlagbar sind dunkelrote Lippen übrigens in Kombination mit Samt und Velours - zum Glück liegen beide Materialien derzeit voll im Trend!

Damit der dunkle Lippenstift nicht blass macht und zum Typ passt, ist es wichtig, beim Kauf die richtige Nuance zu finden. Tagsüber kommt er mit dezent geschminkten Augen bestens zur Geltung, abends verleiht er in Kombination mit Smokey Eyes einen verführerischen Touch.

Braun- statt Beerentöne

Beerentöne waren lange die Lippenstiftfarbe schlechthin, werden in dieser Saison jedoch von Brauntönen in allen Variationen abgelöst. Bei Trendsettern derzeit besonders beliebt: Dunkelbraun. Am besten kommen die erdigen Farben zur Geltung, wenn man das Augen-Make-up in ähnlichen Tönen hält.

Dezentes Rosenholz

Wer es eher natürlich mag, kommt diesen Winter mit Lippenstiften in der Trendfarbe Rosenholz auf seine Kosten, einer Mischung aus Nude und Rosé. Der Vorteil dieser Nuance: Sie eignet sich für wirklich jeden Hauttyp, denn sie greift die natürliche Lippenfarbe auf und zaubert durch den minimalen Kontrast zur Haut einen frischen Teint.

Kleiner Tipp mit großer Wirkung: Greift man beim Lipliner auf eine etwas dunklere Nuance zurück, erscheinen die Lippen bei diesem Look optisch voller.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.