HOME

Mode-Knigge: So trägt man den Oversize-Trend – ohne völlig unförmig auszusehen

Überlange Ärmel, zu weite Hosen, Mäntel bis zum Boden: Statt hautengem Fummel tragen Influencer und Promis alles in Überlänge und Übergröße. Aber wie stylt man das richtig?

Streetstyle mit oversized Zweiteiler in grau

Wie trägt man den Oversize-Trend richtig?

Getty Images

Früher konnte es nicht zu eng und zu knapp sein, heute ist genau das Gegenteil angesagt: Influencer und Promis tragen Zweiteiler, Kleider und Pullover in Überlänge und Übergröße. Aber wie trägt man den Oversize-Trend im Alltag richtig?

Erste Regel: Ein wenig von der Silhouette sollte schon noch zu sehen sein – das gilt für Männer und Frauen, die sich an den Oversize-Trend heranwagen. Heißt: Trägt man einen übergroßen Zweiteiler, ist ein enges Hemd, Shirt oder Top darunter eine gute Wahl. Sakko oder Blazer dürfen gern etwas aufgeknöpft werden, um das auch zu zeigen. 

Der komplette oversized Look ist natürlich etwas schwieriger zu kombinieren. Ein Zweiteiler, der aus übergroßer Hose und Sakko besteht, kombiniert Frau am besten mit High Heels. Außerdem ist es hier wichtig, dass ein Gürtel ein wenig Taille sichtbar macht. Sonst sieht man schnell aus wie ein Kartoffelsack. Oder man greift zu einem leichten Stoff wie Seide oder Leinen, der sich ein wenig an den Körper schmiegt. Bei einem oversized Kleid sollte zumindest ein wenig Bein und Figur erkennbar sein.

Am besten nur ein oversized Teil kombinieren

Für den Alltag ist es außerdem einfacher, nur ein übergroßes Teil zu tragen: Entweder den riesigen Kuschelpullover oder die super lange und weite Hose. So kann man das Teil mit einem engen kombinieren und es dadurch in der Wirkung abmildern. Ein großer Kuschelpulli ist zum Beispiel immer schön zur engen Jeans oder Lederleggins. Oversized Oberteile wie Pullover, Blusen oder Hemden können dabei am besten leicht in die Hose oder den Rock gesteckt werden. Das sorgt ebenfalls für eine schönere Silhouette.

View this post on Instagram

Last cosy night of the year 🏔🥰🔥🍷

A post shared by Sonia Lyson (@sonialyson) on

Andersrum gilt: Bei sehr weiten und langen Hosen ist ein enges Oberteil genau richtig. Auch das am besten in die Hose stecken, damit der Bund zum Vorschein kommt. Zu weiten Hosen, Röcken oder Kleidern passen am besten Schuhe mit ein wenig Absatz.

Von schräg bis sexy: Die 5 coolsten Outfits der Styling-Queen Katy Perry
maf
Themen in diesem Artikel