VG-Wort Pixel

"Bird-Box-Challenge" Tätowierer sticht Tattoo mit verbundenen Augen – das Ergebnis ist zum Heulen

Da muss selbst der Tätowierer lachen. Mit verbundenen Augen macht der Brasilianer seine Arbeit. Das Motiv, das er stechen soll, ist ein männliches Gesicht mit Bart und Hut.


Nicht immer trifft der Tätowierer dabei die richtige Stelle.


Doch offenbar nimmt es der Kunde mit Humor. 


Die Aktion ist Teil der sogenannten "Bird-Box-Challenge.“ 


Inspiriert aus dem Netflix-Gruselfilm "Bird Box“ ist diese Challenge weltweit zum Trend geworden.


Menschen verbinden sich die Augen und versuchen dann, alltägliche Dinge zu unternehmen. 


Diese zwei Brasilianer entscheiden sich dabei für ein riskantes Vorhaben.


Mit der Nadel hätte der Künstler den Kunden verletzen können. 


Netflix warnt öffentlich vor der Internet-Challenge und bittet darum, sich dabei nicht in Gefahr zu begeben. 


Das Tattoo, das hier mit verbundenen Augen gestochen wurde, sieht vielmehr aus wie von einem Kind gemalt.


Wohlwollend könnte man vielleicht auch von moderner Kunst sprechen.


Die Aktion bleibt für den Kunden unvergessen.


Außer er lässt sich das Motiv überstechen – nächstes Mal mit offenen Augen. 
Mehr
Die Aktion ist Teil der sogenannten "Bird-Box-Challenge“, die aus dem Netflix-Gruselfilm inspiriert sind. Menschen verbinden sich die Augen und versuchen dann, alltägliche Dinge zu unternehmen. Diese zwei Brasilianer entscheiden sich dabei für ein riskantes Vorhaben.

Mehr zum Thema