HOME
Meinung

"Danger Dan": Liebe Bachelorette – bring dich in Sicherheit vor diesem Mann!

Die neue Bachelorette-Staffel verspricht viel, und das nach nur zwei Folgen: Die Kandidatenriege bildet ein seltenes Kabinett des Grauens und die Nerven liegen bereits blank. Vor allem beim 35-jährigen Daniel aus Österreich. Im Balztanz um Gerda besticht der Pilot mit geradezu psychopathischer Penetranz.

"Bachelorette"-Reaktionen: Der Kampf um die Rose geht in die zweite Runde

Wir sind wirklich einiges gewohnt von der "Bachelorette": Jahr für Jahr präsentiert uns das nicht totzukriegende RTL-Format hedonistisches Gehampel vom Feinsten, mit viel Schmalz und wenig Hirn. Aber die Kandidatenriege, die von den Machern für die aktuelle Staffel an den Start gebracht wurde, stellt alles bisher Dagewesene in den Schatten.

Typen wie Pumper Oggy, Schwätzer Fabio oder Tänzer Mudi bilden ein seltenes Kabinett des Grauens, in dem bereits nach zwei Folgen alle zehn Minuten die Nerven blank liegen. Vor allem beim 35-jährigen Daniel aus Saalfelden in Österreich. Ganz ehrlich: So einen, sagen wir mal, "ambitionierten" Anwärter haben wir in der Geschichte der Show noch nicht gesehen.

Bachelorette: Kandidat Daniel

Da hilft keine Abkühlung: Daniel aus Österreich ist extrem heiß auf Bachelorette Gerda

Daniel und sein Balztanz um die Bachelorette

Denn im Balztanz um die Bachelorette besticht der Pilot bislang mit geradezu psychopathischer Penetranz. Seit der ersten Begegnung zeigt er sich von der guten Gerda derart übertrieben geflasht, dass wir uns nicht mal mehr vorstellen können, dass er uns etwas vorspielt. Wir haben vielmehr die Befürchtung, dass er es mit dem "Game, das er playt" (O-Ton Daniel über Fabio) wirklich ernst meint.

In seiner Leidenschaft für die 26-Jährige kann Daniel kaum an sich halten. Das führt zu Fremdschäm-Momenten der unangenehmsten Art: Beim Dreierdate redet er zum Beispiel so dermaßen viel, dass Gerda sich zwangsläufig für Konkurrent Fabio entscheidet, um mit diesem per Helikopter ins Einzeldate zu flüchten. Daniel bleibt zurück und zettelt erstmal ein bisschen Stress mit den anderen Jungs an, um die Pleite zu verarbeiten.

Später legt sich der selbsternannte Naturliebhaber ("Ich wohne auch in den Bergen") bei mehreren Challenges wie Zwiebeln schneiden (!), Reifen wechseln (!!) oder Feuer machen (!!!) so mächtig ins Zeug wie ein Zwölfjähriger bei den Bundesjugendspielen – kein Wunder, geht es doch um ein Einzeldate mit Gerda. Das gerät dann, wie nicht anders zu erwarten, extrem unangenehm.

Daniel redet ohne Punkt und Komma auf die perplexe Bachelorette ein, beantwortet aber die entscheidenden Fragen nicht zu deren Zufriedenheit. "Ich dachte, du wärst ein richtiger Pilot", bemerkt eine sichtlich enttäuschte Gerda, als sie erfährt, dass der Österreicher ("Ich habe die kleinste Fluggesellschaft der Welt") nur Gleitschirme fliegt. "Was ist denn ein richtiger Pilot?", kontert Daniel hilflos.

Später gesteht er im Einzelinterview: "Ich muss ständig auf ihre Lippen und Zähne starren" – und spätestens an dieser Stelle fehlt nur noch der Sabber, der ihm aus dem Mundwinkel rinnt. Theatralisch schlägt er die Hände vors Gesicht. Er hält es kaum noch aus. Aber hey, wir auch nicht.

Die Bachelorette winkt mit dem Zaunpfahl

In der Nacht der Rosen wandelt "Danger Dan", wie seine Kumpel ihn nennen, dann endgültig auf dem schmalen Grat in Richtung Raserei. Er nötigt Gerda abermals zum ausführlichen Einzelgespräch, in dem er sich rückversichert: "Wir haben doch echt geil miteinander gesprochen, oder!?"

Immer wieder wimmelt er dabei die sichtlich entnervten Konkurrenten ab und irritiert damit auch die Bachelorette zunehmend. "Man muss sich aber auch ohne Worte verstehen können", winkt sie mit dem Zaunpfahl, aber das überhört der Dampfplauderer geflissentlich.

Wohin dieser Wahnsinn noch führen wird, wissen wir wirklich nicht. Aber für die kommenden Folgen verspricht er viel: Wird Daniel sich noch lange zusammenreißen können? Wird die Konkurrenz sich sein Game, das er playt (das übrigens auch aus massiver Lästerei über die Kandidaten besteht), noch lange gefallen lassen? Wird Oggy ihn umhauen?

Fürs Erste hat Daniel zumindest die Rose in die nächste Runde bekommen. Noch hat Gerda ihn also nicht satt. Aber so sehr sein hilfloser Liebeswahn unseren Voyeurismus triggert, können wir der Bachelorette nur einen Rat geben: Bitte bring dich vor diesem Mann in Sicherheit! So schnell du kannst.