HOME

Siegerin der Herzen: Der Bachelor will sie nicht mehr – warum Vanessa nichts Besseres passieren konnte

Eine klarere Publikumsfavoritin hat es beim "Bachelor" wohl selten gegeben: Vanessa war mit Abstand die Coolste unter den "Ladies". Andrej sah das ein bisschen anders. Was für ein Glück für die Verschmähte!

Die Bachelore Finalistinnen

Als alles vorbei ist, beweist Vanessa noch einmal ihre Klasse. Gerade hat der Bachelor ihren beiden Konkurrentinnen die Rosen, die das Finalticket bedeuten, überreicht. Und während wir uns noch ausmalen, wie Jennifer und Eva ihre narzisstische Kränkung im umgekehrten Fall nie und nimmer hätten unterdrücken können, legt die 26-Jährige mal eben den coolsten Abgang in der Geschichte dieser Show hin.

Sie erträgt Andrejs unsägliches Gestammel von "Kleinigkeiten", die den Unterschied ausmachen, so als würde es sich um ein Champions-League-Finale zwischen gleichwertigen Top-Teams handeln, mit Würde und wünscht ihm "alles Gute". Hier gehe es schließlich um Gefühle, so Vanessa, die könne man nicht erklären.

Der Bachelor: Vanessa

Funktioniert auch als Bewerbungsfoto für "Die Bachelorette": Vanessa wurde von Bachelor Andrej kurz vor dem Finale nach Hause geschickt

Der Bachelor: Fahrkarte für Fan-Favoritin

Vielleicht ahnt die Schmuckdesignerin aus Ditzingen zu diesem Zeitpunkt längst, dass diese Fahrkarte das Beste ist, was ihr zum Ende dieser Staffel passieren konnte. Zuvor hatte schon der verkrampfte Kurztrip auf dem Katamaran darauf hingewiesen, dass irgendwo zwischen Home Date und Dream Date die Chemie zwischen Andrej und ihr flöten gegangen war.

So kann Vanessa, die gegen Ende fast noch offensichtlicher verknallt in Andrej war als Jennifer, sich den Bachelor in aller Ruhe aus dem Kopf schlagen, nachdem dieser mit seinem aufgesetzten Gesülze über "Intensität" und "emotionale Nähe" zuletzt Folge für Folge immer unglaubwürdiger wurde. Egal, für wen er sich in der letzten Folge entscheiden wird: Wir wetten deshalb, es wird kein Glück von langer Dauer. Dafür wirken alle drei Verbliebenen noch zu unreif.

Dieser Kelch ist an Vanessa also vorübergegangen. Sie verlässt die Staffel als Favoritin der Fans, deren Loyalität so weit ging, dass sie bei Twitter nach den Home Dates auch ihre Schwester abfeierten. Auf ihrem Instagram-Profil tummeln sich mittlerweile mehr als 93.000 Fans (zum Vergleich: Jennifer hat rund 43.900 Follower, Eva knapp über 18.000).

Vanessa: die ideale "Bachelorette"?

Das ist genau die Basis, die Vanessa am Ende doch noch zur Gewinnerin dieser Staffel krönen könnte – denn für uns ist sie die ideale Kandidatin für die nächste "Bachelorette". Bereits im vergangenen Jahr hat RTL mit Nadine Kling bewiesen, dass aussortierte Bachelor-Kandidatinnen durchaus als umworbene Junggesellin wiederverwertet werden können. Und wir können uns kaum vorstellen, wie von 20 Typen irgendeiner nicht ihrem fröhlichen Charme erliegen könnte.

Abgesehen von Andrej vielleicht. Aber das ist ja, wie gesagt, das Beste, das Vanessa passieren konnte.

tim