HOME
+++ Streaming-News +++

Netflix, Amazon Prime Video und Co.: Netflix übernimmt geschlossenes Kino in New York – für bessere Oscar-Chancen?

Mit unseren Streaming-News zu Netflix, Amazon Prime Video und Co. verpasst ihr nie wieder einen Serienhype, eine neue Staffel oder die Nachricht, dass eure Lieblingsserie aus dem Programm verschwindet. Aktuell: Netflix übernimmt ein Kino.

Netflix

Netflix hat ein Kino in New York gemietet – und dahinter steckt offenbar eine bestimmte Absicht

Picture Alliance

Jeden Tag starten gefühlt zig neue Serien allein auf Netflix und Amazon Prime Video – oder aber altbekannte und lieb gewonnene verschwinden aus dem Sortiment oder die finale Staffel unserer Lieblingsserie wird angekündigt ... Da fällt es manchmal ganz schön schwer, den Überblick nicht zu verlieren. Bei NEON bekommt ihr jetzt alle Neuigkeiten der Streamingdienste gebündelt – damit ihr immer auf dem neusten Stand seid. Mit unserem Newsticker verpasst ihr nie wieder einen Serienhype und kennt vor allem immer die neuesten Insidertipps. 

Die Streaming-News der Woche im NEON-Ticker:

Netflix übernimmt geschlossenes Kino in New York – für bessere Oscar-Chancen?

28. November 2019: Der Streaming-Dienst Netflix hat ein vor wenigen Monaten geschlossenes Kino in New York übernommen. Das "Paris Theater" am Südende des Central Parks in Manhattan hatte im Sommer aufgrund sinkender Besucherzahlen und steigender Miete nach rund siebzig Jahren schließen müssen, es war das letzte verbliebene Kino in New York mit nur einem einzigen Vorführraum. Nun habe Netflix das Kino gemietet.

Zuletzt hatte das Unternehmen das Kino bereits zu Werbezwecken für seinen Film „Marriage Story“ genutzt, der nun dort noch länger zu sehen sein soll. Wie es danach mit dem "Paris Theater" weitergehen und was genau dort zu sehen sein soll, teilte Netflix nicht mit. Netflix hatte seine Filme zuletzt immer wieder auch in Kinos gezeigt – was eine wichtige Voraussetzung dafür ist, dass sie bei Filmpreisen wie den Oscars eingereicht werden können.

Von Upside Down nach London: "Stranger-Things"-Darstellerin soll Sherlock Holme’s Tochter spielen

27. November 2019: Wir alle kennen Millie Bobby Brown als "Eleven" in der Mystery-Serie "Stranger Things". Nun hat die 15-Jährige eine neue große Rolle vor sich: Wie die US-Promiseite "TMZ" berichtet, soll die junge Schauspielerin in der Verfilmung der Jugendbuchreihe in die Rolle der Enola Holmes schlüpfen, die Schwester von Meister-Detektiv Sherlock Holmes. Die Romanvorlage für den Streifen stammt aus der Feder der US-amerikanischen Autorin Nancy Springer. Unter dem Sammeltitel "The Enola Holmes Mysteries" hat sie zwischen 2006 und 2010 insgesamt sechs Bücher über das Holmes-Nesthäkchen verfasst, das ihren Brüdern in Sachen Cleverness in nichts nachsteht.

Auch für Millie Bobby Brown könnte sich der Deal lohnen – angeblich soll ihr die Hauptrolle sechs Millionen Dollar einbringen. Neben der "Stranger Things"-Darstellerin wird Superman-Darsteller Henry Cavill als Sherlock Holmes zu sehen sein. Helena Bonham Carter übernimmt die Rolle der Holmes-Mutter. Regisseur Harry Bradbeer feiert mit dem Film, der 2020 in die Kinos kommen soll, sein Spielfilmdebüt. Zuletzt hatte er als Regisseur der hochgelobten Serie "Fleabag" auf sich aufmerksam machen können. Millie Bobby Brown wird zudem 2020 wieder als Eleven in der vierten Staffel von "Stranger Things" zu sehen sein.

"Haus des Geldes": zwei neue Staffeln bestätigt

26. November 2019: Wenn es um "Haus des Geldes" geht, haben Fans der Kultserie zurzeit eigentlich nur eine Frage: Wer überlebt die dritte Staffel? Genauer: Wie steht es um das Schicksal von Nairobi, was passiert nun mit Lissabon? Auf die Antworten müssen wir uns nicht mehr lange, nämlich nur noch bis Januar 2020, gedulden, denn dann startet endlich die vierte Season bei Netflix.

Doch damit nicht genug der Vorfreude: Wie ein Sprecher der Produktionsfirma "Vancouver Media" im Interview mit dem spanischen Magazin "Fórmula TV" bereits jetzt bestätigte, hat der Streamingdienst zwei weitere Staffeln in Auftrag gegeben. Die Dreharbeiten für Season 5 würden demnach im Januar beginnen, der Release soll für September 2020 angepeilt sein. Staffel 6 soll dann im März 2021 folgen.

Keine zweite Staffel der Netflix-Serie "Skylines"

16. November 2019: Von der in Frankfurt gedrehten Netflix-Serie Skylines" über ein fiktives Hip-Hop-Label wird es keine zweite Staffel mehr geben. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Freitag. Einer der Hauptdarsteller, der Schauspieler Edin Hasanovic, hatte zuvor auf Instagram ein entsprechendes Video gepostet, über das "Hessenschau.de" berichtete. "Das sind keine guten Nachrichten. Um es mal auszusprechen: Es geht nicht weiter mit "Skylines", leider", sagte Hasanovic in der kurzen Sequenz.

Der Streaminganbieter selbst wollte keine Stellungnahme zum Aus für die Serie abgeben. Die erste Staffel der Serie ist seit 27. September bei Netflix abrufbar. Zahlen zur Nutzung veröffentlicht der Anbieter nach eigenen Angaben nicht. In der Serie spielen neben Schauspielern wie Richy Müller auch Künstler wie Azzi Memo, Booz, Nimo und Olexesh als Rapper mit. Im Mittelpunkt des Geschehens steht das Label Skyline-Records". Es geht um Musik, aber auch Immobilien- und Drogengeschäfte in der Bankenmetropole.

Zurzeit läuft wegen "Skylines" auch noch ein Rechtsstreit. Ein Hip-Hop-Label mit dem Namen "Skyline Records" sieht durch die Serie Persönlichkeits- sowie Namensrechte verletzt. Eine Zivilkammer des Landgerichts Frankfurt hatte aber Mitte Oktober entschieden, dass die Kunstfreiheit überwiege und den Antrag auf einstweilige Verfügung zurückgewiesen. Nun liegt dem Oberlandesgericht in Frankfurt ein Beschwerdeverfahren vor (Aktenzeichen AZ 16 W 56/19). Wann eine Entscheidung fällt, ist unklar.

Neue Spongebob-Serie rund um Thaddäus Tentakel

15. November 2019: Ein 200-Millionen-Dollar-Deal zwischen Netflix und Nickelodeon macht es möglich – ein Spongebob-Spin-off rund um Thaddäus Tentakel. Der übellaunige Oktopus, immer genervt von Spongebob und Patrick, soll nicht mehr nur der zynische Nachbar bleiben. Der Deal zwischen den beiden Medienriesen sichert ihnen alle Rechte und Lizenzen ihrer Serien und Filme. Netflix verkündete: "Nickelodeon hat eine große Zahl von Charakteren hervorgebracht, die alle Kinder lieben, und wir freuen uns darauf, neue originelle Geschichten zu erzählen, um die Welten, in denen sie leben, neu erfinden und erweitern zu können."

tim
Themen in diesem Artikel