HOME

Neues Game: Bald könnt ihr Pokémon sogar im Schlaf zocken – aber wie soll das gehen?

Es ist ein hehres Ziel: Die Macher von Pokémon Go haben ein neues Spiel angekündigt, mit dem sie das Schlafen zur Unterhaltung machen wollen. Im Netz stößt die News bereits auf große Begeisterung.

Pokémon

Bald müssen Pokémon-Zocker nachts nicht mal mehr wach bleiben, um weiter zu spielen

Traum oder Albtraum: Das Unternehmen Pokémon hat ein Spiel angekündigt, das beim Schlafen gespielt werden soll. Pokémon Sleep soll im kommenden Jahr auf den Markt kommen, kündigten die Erfinder des Smartphone-Suchspiels Pokémon Go am Mittwoch in Tokio an. Auch Schlaf soll nach dem Willen der Erfinder unterhaltsam sein.    

"Schlafen zur Unterhaltung zu machen, ist unser nächstes Ziel", sagte Unternehmenschef Tsunekazu Ishihara. Einzelheiten verriet er nicht. Aber Nintendo, das bei der Entwicklung des Spiels Pokémon Go mitwirkte, ließ bei der Pressekonferenz durchblicken, dass ein neuentwickeltes Gerät Daten der Spieler im Schlaf sammeln und an ihre Smartphones schicken soll.    

Pokémon: "Sechs Extrastunden im Bett"

Pokémon Go hatte die Spieler 2016 dazu gebracht, mit ihrem Smartphone durch die Gegend zu laufen und in der "echten Welt" versteckte Pokémon-Figuren einzufangen. Die kleinen Monster konnten gesammelt und für Kämpfe trainiert werden.    

Im Netz stieß die Ankündigung auf Begeisterung und Ironie: Ein Nutzer des Kurzmitteilungsdienstes Twitter schrieb, er freue sich auf die "Entschuldigung für sechs Extrastunden im Bett". Ein anderer teilte mit, er könne es "gar nicht mehr erwarten, ein E-Sportler zu werden, jetzt da Schlafen Teil des Spielens wird".

tim / AFP
Themen in diesem Artikel