HOME

Virales Facebook-Video: Stell dir vor, du sitzt in der Achterbahn – und kriegst einen Vogel ins Gesicht

Als wären Achterbahnen nicht so schon gruselig genug, zeigt nun ein Facebook-Video, welche Gefahren in den schwindelerregenden Höhen sonst noch so lauern.

In Sachen Achterbahn scheiden sich die Geister. Während einige sich nichts Besseres vorstellen können, als sich mit Affenzahn in horrende Tiefen zu stürzen und mit jedem Looping Gefahr zu laufen, die letzte Mahlzeit zu verlieren, hüten sich andere davor, auch nur in die Nähe der beliebten Fahrgestelle zu gehen und passen in der Zwischenzeit lieber auf die Taschen auf.

Ein junges Mädchen aus Queensland, Australien hatte sich nun nicht nur dazu durchgerungen, gemeinsam mit ihrem Onkel in den "Hypercoaster" in der Movie World in ihrem Heimatort Gold Coast zu steigen – und noch dazu in die erste Reihe. Was dann passierte, dürfte dazu führen, dass es erst einmal die letzte Achterbahnfahrt der jungen Australierin bleiben wird.

Denn in einem Video, das von einer vorne an der Bahn angebrachten Kamera aufgenommen wurde, ist zu sehen, wie der jungen Paige mitten während der Fahrt ein riesiger Vogel ins Gesicht fliegt.

Virales Facebook-Video: "Wie es dem Vogel geht, weiß ich leider nicht"

Paiges Mutter teilte das Video auf Facebook, schrieb dazu: "Paige wurde von einem Ibis getroffen, während sie mit Onkel Mitch in der ersten Reihe des Hypercoaster saß. Sie hatte Federn auf sich und einen kleinen Kratzer vom Schnabel auf ihrer rechten Schulter. Sie ist völlig schockiert und hat ein paar blaue Flecken, aber ansonsten geht es ihr gut. Wie es dem Vogel geht, weiß ich leider nicht. Aber wir mussten das Video einfach kaufen!"

Im Video ist zu sehen, wie Paige einen kurzen Moment nach dem Zusammenprall realisiert, was gerade passiert ist und daraufhin laut "WHAT THE FUCK!" ("WAS ZUR HÖLLE!") brüllt, bevor sie und ihr Onkel sich ein kurzes Lachen nicht verkneifen können.

Fast 250.000 Menschen haben sich die Bilder inzwischen angesehen. In den Kommentaren wird wild diskutiert, ob Paige tatsächlich "What the fuck" schrie, oder vielleicht doch die kindersichere Version "What the fudge". Mama Nicole ist sich allerdings ziemlich sicher, dass ihrer Tochter da ein Schimpfwort über die Lippen gerutscht ist, aber: "Normalerweise würde sie für solche Ausdrücke richtig Ärger bekommen, aber in diesem Fall verstehe ich es total." Das wollen wir aber auch meinen.

jgs