HOME

Grobe Mode-Fouls: Wenn das Shirt als Kutte daherkommt: Die schlimmsten Fanartikel der Fußball-Bundesliga

Batik-Look, Zebrastreifen und Zitate von Britney Spears: Fußballfans ohne Geschmacksverirrung haben es wirklich nicht leicht beim Einkauf im Fanshop ihres Lieblingsteams. Eine Fotostrecke aus der Style-Hölle.

FC Bayern

Man kann gar nicht anders, als sich den Bayern-Fan vorzustellen, dessen wunderschöner Körper von Bier geformt wurde – und der dieses Shirt in der Kurve trägt. Eine Art modisches "Mia-san-mia"-Statement!

Hier geht's zum Fanshop des FC Bayern.

Klar, mit dem Totenkopf des FC St. Pauli auf dem Shirt liegt man im Hipsterviertel modisch nie ganz hinten. Aber normalerweise haben es Fußballfans ohne Geschmacksverirrung nicht leicht beim Einkauf im Fanshop ihres Lieblingsteams.

Da werden Shirts mit Motiven überfrachtet, Hoodies in Signalfarben getaucht, da wird mit Batik-Looks experimentiert und Britney Spears zitiert. Kurz: Ein Streifzug durch das Merchandise der Fußball-Bundesligavereine lässt zumindest den neutralen Betrachter reichlich fassungslos zurück.

Fußball-Bundesliga: Merch aus der Style-Hölle

Unterhaltsam sind diese groben optischen Fouls aber allemal, denn skurrile Artikel wie der Gulli-Deckel des 1. FC Nürnberg oder das Freundschaftsalbum des FC Augsburg dürften selbst weit gereisten Fans kaum bekannt sein. Das Kuttenshirt des FC Schalke oder das Torwarttrikot sind dagegen wie Gegentore in letzter Minute: Man möchte am liebsten gar nicht hingucken, und tut es dann aber doch.

NEON hat für euch die seltsamsten Artikel der Liga zusammengestellt und präsentiert: die Fotostrecke aus der Style-Hölle – für Fußballfans, die glauben, wirklich alles schon gesehen zu haben.

Jeff Bridges, Steve Carell & Co: Die besten Werbespots zum diesjährigen Super Bowl - gespickt mit Hollywood-Stars
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(