HOME

Über 16 Millionen Follower: Er war ein Social-Media-Star: Zwergspitz Boo ist tot – er starb an gebrochenem Herzen

Fast zehn Jahre lang begeisterte Boo im Netz seine Fans. Nun ist der wohl fotogenste Hund der Welt gestorben – an einem gebrochenen Herzen, wie seine Besitzer vermuten.

Boo der Zwergspitz auf Facebook

Über 16,5 Millionen Fans hat der kleine Hund auf Facebook

Wenn wir von Influencern und Social-Media-Stars sprechen, denken wir an Models, Schminkexperten und -tinnen, vielleicht sogar Menschen, die uns zeigen, wie wir besonders nachhaltig leben oder besonders wenig Müll produzieren können. Vermutlich denken wir jedenfalls nicht an kleine Zwergspitzen namens Boo. Dabei hat genau so einer über 16,5 Millionen Follower auf Facebook. Das ist die gesamte Bevölkerung von Kambodscha.

Am Samstagmorgen teilten Boos Besitzer nun eine traurige Nachricht mit seinen Fans, die auf der ganzen Welt verteilt sind ("AAAWWWW!" ist eine universelle Sprache): "Liebe Freunde von Boo! Mit großer Trauer muss ich euch mitteilen, dass Boo heute Morgen im Schlaf verstorben und nun wieder bei seinem besten Freund Buddy ist." Buddy, der zweite Hund der Familie, war vor etwas über einem Jahr verstorben. "Kurz nachdem Buddy starb, bekam Boo Herzprobleme. Wir glauben, dass sein Herz tatsächlich gebrochen ist, als Buddy von uns ging."

"Boo hat mich im Kampf gegen den Krebs unterstützt"

Unter dem Post sammeln sich die Kommentare zu Tausenden. Viele Fans schreiben darüber, dass die Fotos des süßen Vierbeiners sie durch schwierige Zeiten im Leben gebracht haben. So schreibt eine Facebook-Nutzerin: "Ich möchte Boo dafür danken, dass er mich in den letzten sieben Jahren bei meinem Kampf gegen den Krebs unterstützt hat. Meine Schwester ging damals in den kleinen Krankenhausshop und brachte mir einen Plüsch-Boo mit, der nun immer mit mir zu Operationen kommt und mich inspiriert hat, einen kleinen schwarzen Zwergspitz in mein Leben zu holen, der Little Luigi heißt und nun mein Assistenzhund ist."

Die Familie hatte den kleinen Vierbeiner mit dem wohl fotogensten Hundegesicht aller Zeiten 2006 zu sich nach Hause geholt und ein paar Jahre später die Facebook-Seite gestartet, die Boo schließlich zu einem internationalen Star machte.

2009 vs 2019: Stars lieben diese Internet-Challenge

 

jgs
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(