HOME

#MillennialDatingRules: Dieser Hashtag erklärt modernes Dating – das ist witzig und deprimierend zugleich

Dass sich Dating in den letzten Jahrzehnten verändert hat, ist keine Neuigkeit. Die Auswahl ist größer, Geduld ein Fremdwort und Liebe verschwindet oft genau so schnell wieder, wie sie gekommen ist. Der Hashtag #MillennialDatingRules zeigt mit Augenzwinkern, wie wir uns heutzutage beschnuppern. 

Paar isst Eis

Dating ist in den letzten Jahrzehnten nicht einfacher geworden – im Gegenteil

Unsplash

Wünscht ihr euch manchmal die Zeiten zurück, in denen der zukünftige Ehemann mit hoher Wahrscheinlichkeit der Sohn der Nachbarn war? Und seine Angebetete zum Rendezvous im schicken Cabrio-Oldtimer abholte, um dann gemeinsam ins Autokino zu fahren und anschließend noch gemeinsam einen Milchshake zu schlürfen? Ein Glas, zwei Strohhalme, versteht sich. 

Gut, das mag zwar nur die Storyline jeder zweiten 80er Liebeskomödie sein, aber schön ist es trotzdem. Und nichts im Vergleich zu dem, was Twitter-User zur Zeit unter dem Hashtag "Millennial Dating Rules" sammeln. Denn auch wenn viele der Vorschläge nicht ganz ernst gemeint sein mögen, so tragen sie doch genug Wahrheit in sich, um ein klitzekleines bisschen weh zu tun.

Unsere 11 liebsten #MillennialDatingRules von Twitter

  1. Er muss seinen eigenen Netflix-Account haben, nicht den seiner Eltern. Daran kannst du erkennen, ob er beruflichen Erfolg hat oder nicht.
  2. Ihr müsst euch die Skinny Jeans teilen können.
  3. Ihr solltet euch nicht nur beim Sex schützen.
  4. Wenn er einen Man Bun hat, muss sie ihn um ein Date bitten.
  5. Wenn du ein Pop Star bist, sollte der Break-Up-Song stehen, bevor ihr eure Beziehung öffentlich macht.
  6. Solltet ihr zusammen tanzen gehen: Mach dir keine Sorgen um deine Moves, sieht er oder sie vermutlich eh nicht.
  7. Kein Sex solange die Eltern zu Hause sind – egal wie alt ihr seid.
  8. Essen mit Gutscheinen bezahlen, ist nicht geizig – sondern sparsam.
  9. Wer Eindruck schinden will, hält die Uber-Tür auf.
  10. Augen auf beim Online-Dating.
  11. Und irgendwann wirst du ohnehin feststellen, dass sich der ganze Hassel nicht lohnt.

Kurz gesagt: Dating ist in den letzten Jahren nicht einfacher geworden, nervt manchmal extrem, macht aber doch genug Spaß, so dass wir es irgendwie nicht lassen können.

Arielle, Cinderella und Co.: "Unterwäsche ist unnötig" – Diese Lebensweisheiten haben wir aus Disney-Filmen gelernt

 

jgs
Themen in diesem Artikel
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.