HOME

Verwirrung auf Twitter: Alle rätseln: Was zur Hölle soll dieses Emoji sein?

Apple schmeißt seinen Nutzern wieder einen Haufen neue Emojis auf die Handys. Und stiftet vor allem mit einem der Symbole ziemliche Verwirrung: Was soll dieses verzogene Gesicht bloß ausdrücken?

Emoji mit verzogenem Gesicht

Und was willst du uns jetzt damit sagen?

Mit dem Update auf das Betriebssystem iOS 12.1 bietet Apple seinen Nutzern einige neue Funktionen – und dazu gehören wieder jede Menge neue Emojis. Um genau zu sein: 158 sind es insgesamt. Viele davon sind selbsterklärend: Es gibt jetzt Menschen mit roten Haaren, mit Glatzen, alles natürlich in verschiedenen Hautfarben. Auch die Tierwelt wird artenreicher, Apple-User können ihre Nachrichten mit Papageien, Nashörnern oder Waschbären aufpeppen. Man weiß ja nie, wann man was braucht.

So weit, so gut. Doch im Reich der modernen Hieroglyphen gibt es ein neues Emoji, das bei den Nutzern viele Fragen aufwirft. Die erste und wichtigste: Was ist das? Und die zweite: Wann soll ich das bitte benutzen?

Was bedeutet das verzogene Gesicht?

Es geht um ein gelbes Gesicht, das – wie schon angedeutet – einen undefinierbaren Ausdruck aufgesetzt hat. Eine Augenbraue ist hochgezogen, ein Auge zugekniffen, der Mund ist verzogen, das Gesicht ist an den Seiten leicht rot angelaufen. Eine Mischung aus einer komischen Grimasse, einem Augenzwinkern und leichtem Erröten. Aber wie nennt man das Gefühl oder den Zustand, der aus der Kombination dieser drei Dinge folgt?

Darüber rätseln die User auf Twitter, seit das neue Emoji verfügbar ist. Das Bild stelle einen Schlaganfall dar, meint ein Nutzer. "Nicht besonders sensibel, aber ich sehe, was du meinst", antwortet ein anderer.

 
Vielleicht aber stellt das Emoji auch einen Menschen Sekunden nach einem Tequila-Shot dar – auch das ist keine ganz abwegige Theorie.

 
Oder wenn man seinen Kontostand nach einer Partynacht überprüft.

 
Andere fühlen sich gleich an ein ganz prominentes Gesicht erinnert.

Am überzeugendsten, weil wohl irgendwie medizinisch korrektesten, wirkt da noch die Erklärung von Twitter-Nutzerin Gabbie Graf. "Wenn der Zahnarzt eine Seite von deinem Gesicht betäubt hat", übersetzt sie die Mimik.

Wie dem auch sei. Am Ende wird die Bedeutung des Emojis doch wieder in einem längeren Kommunikationsprozess zwischen Millionen von Messenger-Nutzern ausgehandelt werden. Und irgendwann wird sich eine Mehrheit unbewusst darauf einigen, was uns dieses Gesicht wirklich sagen will. Und dann werden es alle so benutzen. So wie bei einigen anderen, die von den Herstellern eigentlich ganz anders gedacht waren. Aber Kommunikation ist eben, was man draus macht.

Richtige Bedeutung: Diese Emojis verwendest du garantiert immer falsch
epp
Themen in diesem Artikel