HOME

Petition: Schülerinnen fordern: kein Plastik-Spielzeug mehr bei Burger King und McDonald's

Zu den Kinder-Menüs gehören neben Burger und Pommes auch Spielzeuge fest dazu – und die sind aus Plastik. Zwei Schwestern kämpfen mit einer Petition für eine Veränderung.

McDonald's Happy Meal

Seit 1979 gibt es das Happy Meal bei McDonald's – und so lange auch schon Spielzeug aus Plastik

Getty Images

Kinder-Menüs wie das Happy Meal von McDonald's gehören für viele zu den wichtigen Kindheitserinnerungen. Wenn man beim Zahnarzt tapfer durchgehalten oder ein gutes Zeugnis zu Hause abgeliefert hatte, gab es zur Belohnung Burger, Pommes, Getränk und ein Spielzeug. Was Kinder und Fast Food angeht, ist die Kette etwas sensibler geworden – zumindest wird das Menü mittlerweile auch mit Obst angeboten.

Doch Lebensmittel mit zu viel Fett und Zucker sind nicht das einzige Problem. Das Spielzeug, das in jeder Happy-Meal-Tüte liegt, hat für viele Kinder zwar ebenfalls einen großen sentimentalen Wert. Aber es besteht so gut wie immer aus Plastik und ist damit eine Belastung für die Umwelt.

270.000 Unterschriften für die Petition von zwei Schwestern

Zwei Schülerinnen wenden sich jetzt an McDonald's und Burger King mit der Forderung, künftig auf Plastikspielzeug zu verzichten. Die Schwestern Ella und Caitlin McEwan, neun und sieben Jahre alt, haben dazu auf der Plattform change.org eine Petition an die beiden großen Fast-Food-Ketten verfasst. "Es macht uns sehr traurig zu sehen, wie Plastik Tieren schadet und die Ozeane verschmutzt, und wir wollen das ändern", schreiben sie. Ihre Forderung wird mittlerweile von mehr als 270.000 Menschen unterstützt, die die Petition online unterzeichnet haben.

"Es reicht nicht, recycelbare Plastik-Spielzeuge herzustellen – große, reiche Unternehmen sollten gar keine Spielzeuge aus Plastik herstellen", heißt es in dem Text. Sie wollten für eine "nachhaltige Veränderung" sorgen. Mit ihrem Anliegen traten die Schwestern auch in einer Sendung des Fernsehsenders BBC One auf. 

Von McDonald's erhielten die Mädchen nach eigenen Angaben nur eine automatisierte Mail als Antwort. Burger King möchte in einem Testlauf in einigen Regionen auf Plastikspielzeuge verzichten und sehen, wie diese Änderung bei den Kunden ankommt, teilte eine Sprecherin der britischen Ausgabe der "Huffington Post" mit.

Quellen: Petition auf "change.org" / "Huffington Post"

Kanye West hat zur zeit Beef mit Burger King
epp
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(