HOME

«Mampfiosi»-Kampagne: McDonald's entschuldigt sich

Rom/Wien - Der Fastfood-Konzern McDonald's hat sich in Österreich für eine Kampagne mit Anspielungen auf die Mafia entschuldigt. Mit dem Spruch «Für echte Mampfiosi» bewirbt das Unternehmen ein Sommermenü nach italienischem Geschmack. In Italien beschwerte sich unter anderem Innenminister Matteo Salvini darüber. Man wollte mit dem Plakat einen aktuellen Burger mit Augenzwinkern bewerben. Es sei nicht die Absicht gewesen, Italiener in irgendeiner Weise zu beleidigen, man entschuldige sich bei allen, die sich beleidigt fühlten, erklärte ein Unternehmenssprecher in Österreich.

David Gelb Chef's Table
Interview

"Chef's Table"-Produzent David Gelb

Dieser Mann erfand die größte Kochshow der Welt – ein deutscher Koch begeistert ihn

Von Denise Snieguole Wachter
McDonald's Mitarbeiter: Was verdient man beim Fastfood-Konzern?

Verdienst-Check

Was verdient man eigentlich bei McDonald's?

McDonald's Happy Meal

Petition

Schülerinnen fordern: kein Plastik-Spielzeug mehr bei Burger King und McDonald's

NEON Logo
McDonald's hat ein Müllproblem

Weniger Müll produzieren

So will McDonald's künftig das Plastik-Problem in den Griff kriegen

McDonald's will weniger Plastikmüll produzieren

Essen bei McDonald's

Fastfood in der Kritik

Ex-McDonald's-Chef warnt: "Geht nicht hin! Nicht zu Burger King, nicht zu McDonald's"

Lego-Steine

Auf der Suche nach neuem Plastik

Warum sich Lego mit McDonald's, Coca-Cola, Nestlé und Procter & Gamble verbündet

McDonald's

Neues Bestellsystem

Mit dieser Neuerung will McDonald's die Warteschlange abschaffen

Von Daniel Bakir
Milkshaking ist eine neue Form des Protest in Großbritannien

"Milkshaking"

Milchshakes sind in Großbritannien eine neue Form von politischem Protest

NEON Logo
Vapiano in der Krise

Jahresabschluss am Freitag

Vapiano steckt tief in der Krise - und braucht dringend Geld

Von Katharina Grimm
McDonald's Botschaft Österreich

Österreich

McDonald's-Restaurants werden zu Außenstellen der US-Botschaft

Veganer Burger

NEON-Testessen

McDonald's bringt ersten veganen Burger – doch wie schmeckt der "Big Vegan TS"?

NEON Logo
Wache vor christlicher Kirche in Sri Lanka
+++ Ticker +++

News des Tages

Behörden korrigieren Zahl der Toten in Sri Lanka um 100 nach unten

Das Michael-Jackson-Standbild im niederländischen Best

Nach Skandal-Doku

McDonald's entfernt legendäre Michael-Jackson-Statue in den Niederlanden

Masern-Schriftzug im Impfpass, McDonald's-Restaurant in München

Beim Gesundheitsamt melden!

Masern-Ausbruch in München: Nicht immune Gäste dieser McDonald's-Filiale in Gefahr

Von Daniel Wüstenberg

Hamburger-Quiz

McDonald's oder Burger King: Wer hat das verbrutzelt?

Harvard-Professorin Shoshana Zuboff über Facebook, Google und Co.
stern-Gespräch

Digitale Überwachung

Harvard-Professorin erklärt, wie Facebook, Google und Co. den freien Willen killen

Von Florian Güßgen
Wenn die Pleite kommt, werden viele Menschen kreativ

"Für 72 Cent getankt"

Frau fragt nach den größten Pleite-Momenten – Twitter antwortet

NEON Logo
McDonald's

Sonderangebote

McDonald's lockt mehr Kunden in die Restaurants - und verdoppelt den Gewinn

McDonalds hat Ärger in Bremen

Bremen

Ekel-Alarm und Mobbing: Schwere Vorwürfe gegen McDonald's - das sagt der Konzern

Pannenserie in Großbritannien

Vegetarier wütend: McDonald's-Mitarbeiter servieren reihenweise Veggie-Wraps mit Fleisch

Supermac's - Big Mac McDonald's

Erfolg für Supermac's

McDonald's verliert Markenstreit um Big Mac gegen irische Burgerkette

Von Daniel Bakir
McDonald's KFC Fast-Food

McDonald's, KFC & Co.

Fast-Food-Riesen verarbeiten das Fleisch gequälter Hühner: Haben wir denn was anderes erwartet?

NEON Logo
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(