HOME
#keinluxus

Lustiges Musikvideo: "Wir bluten, seht her!": Warum Carolin Kebekus auf einem Tampon reitet

Die Periode ist schon immer ein Tabu-Thema gewesen. Erdbeerwoche, der Besuch der roten Tante – für kaum etwas gibt es so viele "lustige" Synonyme wie für die Menstruation. Schluss damit, findet Carolin Kebekus und reitet dafür extra auf einem fliegenden Tampon.

Carolin Kebekus im Video zu "Menstruation"

Das Outfit schreit Britney Spears, der Tampon erinnert an Miley Cyrus und der Song würde Rammstein stolz machen – Carolin Kebekus im Video zu "Menstruation"

"Wir bluten, SEHT HER!" brüllt Carolin Kebekus in die Kamera. Sie trägt einen roten Ganzkörper-Lederanzug, der schwer an Britney Spears in "Oops!… I did it again" erinnert und reitet auf einem fliegenden Riesentampon, der auch im "Wrecking Ball"-Video von Miley Cyrus hätte mitspielen können. Worum es geht, ist also unschwer zu erkennen: unser Lieblingsthema, die Menstruation.

"Es ist an der Zeit, eine Lanze für die Menstruation zu brechen und dieses Tabu hinter uns zu lassen. Warum ist es uns immer noch so wahnsinnig unangenehm, darüber zu sprechen?" sagt die Comedienne, die sich bereits zuvor für die Enttabuisierung und faire Besteuerung von Periodenprodukten stark gemacht hatte. "Wir sind weder unrein, noch sündig. Das ist das Leben! "

Carolin Kebekus im Video zu "Menstruation"

Abgesehen davon, dass sie die NEON-Petition für die Abschaffung der Luxussteuer auf Periodenprodukten mit ihren zigtausenden Followern auf Twitter teilte (YAY, Carolin!), machte sie sich zum Weltmenstruationstag am 28. Mai auch auf Instagram stark. "Die Periode ist kein Luxus und Tampons und Binden gehören zum Grundbedarf einer jeden Frau! Auf der ganzen Welt sollte Frauen und Mädchen der Zugang zu diesen Produkten ermöglicht werden!", schrieb sie.

Und auch der Songtext zu "Menstruation", der rein musikalisch übrigens Rammstein stolz machen dürfte, lässt keinerlei Fragen offen: "Es fließt das Blut der halben Nation in Binden, Tassen und Tampons. / Schwestern im Leid, sind wir vereint, wenn die deutsche Scheide weint./ Höret an, was ich euch sage, bis zum Ende aller Tage. / Wir verstecken uns nicht mehr – wir bluten, seht her!"

Das Video und Carolins gesamtes Stand-Up-Programm zum Thema wird in der nächsten Folge der WDR-Show "PussyTerror TV" am 6. Mai um 22:45 im Ersten zu sehen sein.

Eines ist jedenfalls klar: Wir Menstruierenden in der Redaktion haben uns den Song jetzt schon ein paar Mal angehört und können nicht umhin, ein kleines bisschen mehr Stolz auf unsere Periode zu verspüren!

Was wissen Männer über die Periode?
jgs
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(