HOME

Wahlkampfthema: Gysi will 2013 zum Jahr des Mindestlohns machen

Hoffnung auf flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn: Laut Linken-Fraktionschef Gregor Gysi wird das Thema zur einer Gretchenfrage im Wahlkampf.

Linken-Fraktionschef Gregor Gysi erhofft für das kommende Jahr eine Mindestlohn-Lösung in Deutschland. "Die Einführung des flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohns wird zu einer Gretchenfrage im Wahlkampf", erklärte Gysi am Montag in Berlin. "Darum kann sich keine Partei mehr herumdrücken."

Außerdem verlangte Gysi eine Lohnoffensive. Nach einem "Jahrzehnt Reallohnverlust braucht Deutschland jetzt ein Jahrzehnt des Reallohnzuwachses", forderte der Linken-Politiker. Der Mindestlohn müsse bei zehn Euro pro Stunde liegen, um "von vornherein Armutsbedrohung im Erwerbsleben und im Alter" zu verhindern.

ds/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel

Das könnte sie auch interessieren