A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Fraktionschef der Linken im Bundestag

Aufgrund seines Humors und seiner Schlagfertigkeit ist Gregor Gysi ein beliebter Politiker. Er ist auch ein Mann mit Vergangenheit: Gysi, ausgebildet als Facharbeiter für Rinderzucht, studierte Jura und war in der DDR einer der wenigen freien Rechtsanwälte. Gysi trug das SED-Parteibuch, war nach der Wende Vorsitzender der Nachfolgeorganisation, 2002 kurzfristig Wirtschaftssenator in Berlin, nun ist er Fraktionschef der Linkspartei im Bundestag. Lange war Gysi ein enger Partner von Oskar Lafontaine. Ob er einmal für das Ministerium für Staatssicherheit der DDR gearbeitet hat, wie seine Gegner behaupten, ist bis heute nicht nachgewiesen.

Politik
Politik
Auschwitz-Überlebende erinnern mit Merkel an Befreiung

Überlebende des Konzentrationslagers Auschwitz haben zusammen mit Kanzlerin Angela Merkel an die Befreiung vor 70 Jahren erinnert. Bei einer Gedenkstunde des Internationalen Auschwitz Komitees sagte Merkel: "Wir dürfen nicht vergessen.

Politik
Politik
Tabuloser Dialog mit Pegida: Gabriel überraschend bei Diskussion

Der SPD-Chef und Vizekanzler Sigmar Gabriel hat am Freitagabend überraschend an einer Diskussionsveranstaltung mit Pegida-Anhängern in Dresden teilgenommen.

Politik
Politik
Pegida meldet Massenkundgebung in Leipzig an

Nach dem Demonstrationsverbot in Dresden wegen einer Terrordrohung gegen Pegida wollen die Islamkritiker nun in Leipzig Zehntausende Anhänger auf die Straße bringen.

Leipziger Pegida-Ableger
Leipziger Pegida-Ableger
Legida meldet Kundgebung mit 60.000 Teilnehmern an

Nachdem die Pegida-Kundgebung am Montag in Dresden verboten wurde, zieht die islamfeindliche Bewegung nun weiter nach Leipzig - und meldet für Mittwoch einen Massenprotest mit 60.000 Teilnehmern an.

Nach Demo-Verbot in Dresden
Nach Demo-Verbot in Dresden
Anti-Pegida-Demonstranten bundesweit in der Überzahl

Während die Polizei in Dresden das Demonstrationsverbot überwachte, standen sich in anderen Städten die Teilnehmer der Pegida-Ableger und der Gegendemos gegenüber. Die Ereignisse im Tagesrückblick.

Nachrichten-Ticker
Nach Pegida-Demo-Verbot weniger Zustrom zu Protesten

Nach dem Demonstrationsverbot für Pegida und andere Gruppen in Dresden hat es am Abend in Deutschland einen weit geringeren Zustrom zu Demonstrationen gegeben als in den vergangenen Wochen.

Nachrichten-Ticker
Demonstrationsverbot in Dresden stößt auf Kritik

Das Demonstrationsverbot für Pegida und andere Gruppen in Dresden ist bei Politikern von Regierung und Opposition kritisch aufgenommen worden.

Nachrichten-Ticker
Demonstrationsverbot in Dresden stößt auf Kritik

Das Demonstrationsverbot für Pegida und andere Gruppen in Dresden ist bei Politikern von Regierung und Opposition kritisch aufgenommen worden.

Nachrichten-Ticker
Ströbele fordert Aufklärung über Verbot von Pegida-Demo

Der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele hat Aufklärung über die Grundlagen des von der Dresdner Polizei verhängten Demonstrationsverbots verlangt.

Nachrichten-Ticker
Pegida will wieder in Dresden demonstrieren

Nach der Absage der Pegida-Demonstration in Dresden wegen Anschlagsdrohungen will das Bündnis in der nächsten Woche wieder in der sächsischen Landeshauptstadt auf die Straße gehen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?