A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Fraktionschef der Linken im Bundestag

Aufgrund seines Humors und seiner Schlagfertigkeit ist Gregor Gysi ein beliebter Politiker. Er ist auch ein Mann mit Vergangenheit: Gysi, ausgebildet als Facharbeiter für Rinderzucht, studierte Jura und war in der DDR einer der wenigen freien Rechtsanwälte. Gysi trug das SED-Parteibuch, war nach der Wende Vorsitzender der Nachfolgeorganisation, 2002 kurzfristig Wirtschaftssenator in Berlin, nun ist er Fraktionschef der Linkspartei im Bundestag. Lange war Gysi ein enger Partner von Oskar Lafontaine. Ob er einmal für das Ministerium für Staatssicherheit der DDR gearbeitet hat, wie seine Gegner behaupten, ist bis heute nicht nachgewiesen.

Nachrichten-Ticker
Affäre um Pannengewehr G36 erreicht von der Leyens Büro

Die Affäre um das Sturmgewehr G36 kommt Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) immer näher: Die Ministerin musste jetzt einräumen, dass ihrem Büro bereits vor über einem Jahr ein Bericht über "völlig unakzeptable" Vorgänge dazu in ihrem Haus vorlag.

Nachrichten-Ticker
Affäre um Pannengewehr G36 erreicht von der Leyens Büro

Die Affäre um das Sturmgewehr G36 kommt Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) immer näher: Die Ministerin musste jetzt einräumen, dass ihrem Büro bereits vor über einem Jahr ein Bericht über "völlig unakzeptable" Vorgänge dazu in ihrem Haus vorlag.

Nachrichten-Ticker
Wien erstattet wegen BND-Affäre Anzeige

Wegen der BND-Affäre hat Österreich Anzeige gegen Unbekannt erstattet und "Erklärungen" von der Bundesregierung verlangt.

Nachrichten-Ticker
Merkel verteidigt Zusammenarbeit von Geheimdiensten

Nach heftigen gegenseitigen Vorwürfen auch innerhalb der Koalition soll am Mittwoch im Bundestag die Aufklärung der Spähaffäre um Bundesnachrichtendienst (BND) und US-Geheimdienst NSA beginnen.

Nachrichten-Ticker
BND-Affäre Thema in Bundestag und Geheimdienst-Ausschuss

Nach heftigen gegenseitigen Vorwürfen auch innerhalb der Koalition soll am Mittwoch im Bundestag die Aufklärung der Spähaffäre um Bundesnachrichtendienst (BND) und US-Geheimdienst NSA beginnen.

Nachrichten-Ticker
Stegner fordert in BND-Affäre Aufklärung von Merkel

In der Affäre um den Bundesnachrichtendienst (BND) verschärft die SPD den Ton gegenüber dem Koalitionspartner.

TV-Kritik
TV-Kritik "Günther Jauch"
Warum soll man eigentlich von seiner Arbeit leben können?

Günther Jauch will angesichts des Bahnstreiks über gerechte Löhne sprechen, hört sich aber leider nur brave Floskeln an. Selbst Forderungen an die Politik blieben vorsichtshalber aus.

Nachrichten-Ticker
BND-Affäre wird Fall für Bundesanwaltschaft

Die Affäre um eine Unterstützung des US-Geheimdienstes NSA durch den BND wird ein Fall für die Bundesanwaltschaft.

Neue Spionage-Affäre
Neue Spionage-Affäre
NSA-Ausschuss will mit Bundesanwaltschaft kooperieren

Die neue Spionage-Affäre sorgt in Berlin für Wirbel. Hat der BND dem US-Geheimdienst NSA geholfen, deutsche und europäische Unternehmen auszuspionieren?

Nachrichten-Ticker
Kooperation mit US-Dienst bringt BND unter Druck

Der Bundesnachrichtendienst (BND) ist nach neuen Erkenntnissen zu seiner Rolle bei den Spähaktionen des US-Geheimdiensts NSA unter massiven Druck geraten: Im Zusammenhang mit der Kooperation der beiden Geheimdienste habe das Bundeskanzleramt "technische und organisatorische Defizite beim BND identifiziert", teilte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin mit.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?