HOME

Gregor Gysis beste Sprüche: "Dann werde ich versuchen, die Straße zu kaufen, in der Sie wohnen"

Gregor Gysi ist für geschliffene Reden und markige Sprüche bekannt. Mit dem nun abgelösten Fraktionschef verliert die Führung der Linkspartei eine Menge an Unterhaltungswert. Seine besten Zitate.

Gregor Gysi im Bundestag in Berlin

Eine spitze Zunge weniger: Gregor Gysi hört als Fraktionschef der Linkspartei auf und ist künftig nur noch einfacher Abgeordneter

Eine Ära ist zu Ende: Gregor Gysi hat die Führung der Linkspartei im Bundestag an Dietmar Bartsch und Sahra Wagenknecht abgegeben. Zweimal zehn Jahre war der 67-jährige Chef der Abgeordneten von PDS, Linkspartei und gesamtdeutscher Linken im Parlament. Kein anderer Politiker hat die Linke in den vergangenen 25 Jahren so stark geprägt wie der gebürtige Berliner. Und keiner hat mit seinen rhetorischen Spitzen und markigen Sprüchen so gut Unterhalten. Eine Auswahl seiner besten Sprüche:

Zu Ost und West

"Das Parlament hat soeben nicht mehr und nicht weniger als den Untergang der Deutschen Demokratischen Republik zum 3. Oktober 1990 beschlossen." (August 1990 als PDS-Vorsitzender nach dem Beitrittsbeschluss der Volkskammer in Ost-Berlin.)

"Wer die deutsche Einheit haben will, muss sich auch mit mir abfinden. Billiger ist sie nicht zu haben." (Mai 1996 zu Angriffen auf seine Person in der Parlamentsdebatte.)

"Ein Ostdeutscher ist Bundespräsident. Eine Ostdeutsche ist Bundeskanzlerin. Und was aus mir wird, wissen Sie alle nicht." (September 2013 bei einer Diskussionsveranstaltung der Berliner Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl am 22. September.)

"Ein Vierteljahrhundert nach dem Beitritt der DDR zur BRD verläuft in Deutschland noch immer eine Grenze, nämlich zwischen unten und oben." (Oktober 2015 zum 25. Jahrestag der Vereinigung über den Kurznachrichtendienst Twitter)

Zur Politik der Gegner

"Wissen Sie, man kann ja mit 90 noch im Bundestag herumdödeln, ohne dass es einer merkt, aber ein Dach kann man nicht mehr decken, das ist der Unterschied." (September 2013 im Bundestag zur Rente mit 67)

 "Ich fand das Plakat der CSU 'Wer betrügt, der fliegt!' gut. Ich weiß nur nicht, wo wir mit der ganzen Bundesregierung hin sollen." (Februar 2014 auf einer Kundgebung der Linkspartei in Passau)

"Dann werde ich mit allen Mitteln versuchen, die Straße zu kaufen, in der Sie wohnen. Und dann wird das für Sie sehr teuer, wenn Sie nach Hause wollen. Und außerdem benenne ich dann die Straße um. Und es wird Ihnen am peinlichsten sein, immer schreiben zu müssen, dass Sie 'Zum Gysi Nr. 1' wohnen." (September 2014 im Bundestag zu angeblichen Plänen von Finanzminister Schäuble, Bundesstraßen verkaufen zu wollen, um neue Einnahmen zu generieren. )

"Ihre Regierungstätigkeit hat sich vielleicht für Sie gelohnt, aber nicht für die Bevölkerung." (September 2009 im Bundestag über die Arbeit der Großen Koalition)

Zu Merkel

"Der Weg von einer Naturwissenschaftlerin in der DDR zur Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland ist nicht nur einmalig, sondern außergewöhnlich. Übrigens: Die Angleichung der Renten und Löhne in Ost und West haben Sie bisher leider vergessen. Aber es lässt sich ja noch nachholen." (Juli 2014 zu Merkels 60. Geburtstag.)

"Frau Kanzlerin, ich hatte im letzten Jahr auch einen Skiunfall. Wir müssen einfach beide lernen, altersgerecht Sport zu treiben." (Januar 2014 im Bundestag zu Angela Merkel, die beim Langlauf gestürzt war.)

Zur Arbeit im Bundestag

"Wenn wir plötzlich viel Beifall im Bundestag bekommen, müssen wir anfangen, ernsthaft über uns nachzudenken." (27. Januar 1995 auf einem Parteitag der PDS.)

"Nicht wenige von Ihnen haben es mir in den vergangenen zehn Jahren schwer gemacht." (Am 29. September im Bundestag in Berlin.)

"Wenn der Bundestag zu mir von Anfang an nett gewesen wäre, wäre ich wahrscheinlich längst raus." (Juni 2014 in Hamburg auf einer Matinee der Wochenzeitung "Die Zeit".)

"In unserer Fraktion im Bundestag herrscht auch Hass." (Juni 2012 auf dem Bundesparteitag der Linken über den katastrophalen Zustand von Partei und Fraktion.)

"Junge Leute >30 per Quote in Parlamente wählen! Mit Auszeit! Sonst sehen sie zur Rente aus wie Bundestagsdrucksachen." (Oktober 2015 über Twitter)

"Ich komme zum Schluss und stelle Folgendes fest: Ohne die Linke herrschte in diesem Bundestag gähnende Langeweile." (September 2013 im Bundestag)

mad / DPA
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(