HOME

Angela Merkel

Angela Merkel

Als sie 2005 das Kanzleramt bezog, lächelten viele männliche Politikprofis. Wie lange würde "Kohls Mädchen", die nur eine kurze Lehrzeit als Familien-, später als Umweltministerin hatte, durchhalten? ...

mehr...

Merkel: Aufregung in Chemnitz rechtfertig keine Straftat

Chemnitz - Kanzlerin Angela Merkel hat knapp drei Monate nach den fremdenfeindlichen Übergriffen von Chemnitz Verständnis für mangelndes Sicherheitsgefühl in der Stadt gezeigt. Bei einer Gesprächsrunde mit Bürgern in Chemnitz sagte Merkel, sie könne die Aufregung vieler Menschen in der Stadt verstehen, nachdem Ende August ein Chemnitzer vermutlich von Asylbewerbern erstochen worden war. Diese Erregung rechtfertige aber nicht, bei rechtsradikalen Demonstrationen Straftaten zu begehen.

Auf dem Weg nach oben: Annegret Kramp-Karrenbauer
exklusiv

Interview mit Annegret Kramp-Karrenbauer

"Kanzlerin? Wenn ich mir das grundsätzlich nicht vorstellen könnte, müsste ich vom Parteivorsitz die Finger lassen"

AfD-Europaparteitag beginnt mit Angriffen auf Merkel und EU

Merkel dankt Seehofer für «intensive Zusammenarbeit»

Merkel beginnt Chemnitz-Besuch bei Nachwuchsbasketballern

CDU-Vorsitz

Kramp-Karrenbauer, Merz und Spahn umgarnen die Parteibasis

Merkel besucht Chemnitz - Diskussion über späten Termin

Grünen-Spitze

Deutschlandtrend der ARD

Grüne steigen laut Umfrage auf 23 Prozent

Chemnitz

Diskussion über späten Termin

Kanzlerin Merkel will in Chemnitz mit Bürgern debattieren

Wenn Donald Trump schlechte Laune hat, erfährt man das meist zuerst auf Twitter

Schlechte Laune und miese Presse

So lief Trumps Woche - eine Achterbahnfahrt in präsidialen Tweets

Chemnitz war in den vergangenen Wochen Schauplatz zahlreicher Demonstrationen

Merkel spricht nach Vorfällen im August in Chemnitz mit Bürgern

Drei Monate nach Messerattacke: Kanzlerin besucht Chemnitz

CDU-Regionalkonferenz: Merz, AKK oder Spahn - wer hat gepunktet?

CDU-Regionalkonferenz

Merz, AKK oder Spahn: Wer hat beim ersten Schaulaufen gepunktet?

ARD-"Deutschlandtrend": Grüne legen in neuer Umfrage wieder zu

ARD-"Deutschlandtrend"

Grüne weiter auf Höhenflug - kein Merz-Effekt bei der Union

Brexit-Entwurf: Brexit-Entwurf Rücktritte stürzen London in Regierungskrise - der Stuhl der Premierministerin wackelt

Brexit-Entwurf

Rücktritte stürzen London in Regierungskrise - der Stuhl der Premierministerin wackelt

CDU-Regionalkonferenz: Kandidaten beschwören Aufbruchstimmung

Merkel und Vizekanzler Scholz in Potsdam

Bundesregierung will bei digitalem Wandel den Menschen in den Mittelpunkt stellen

Merkel begrüßt Brexit-Entwurf

Merkel am Donnerstag im Kabinett

Merkel "froh" über Brexit-Vertragsentwurf

Kandidaten für den CDU Bundesvorsitz

Merz erwartet faires Rennen

Auftakt für Kandidaten-Schau der CDU

Erste CDU-Regionalkonferenz zum Parteivorsitz startet

Klausurtagung des Bundeskabinetts

Es ist weit nach Neuland

Die GroKo und die Digitalisierung

Satiriker MArtin Sonneborn steht an seinem Platz im EU-Parlament vor einem Mikrofon und spricht

EU-Parlament

Martin Sonneborn klaut der NPD Redezeit – für fragwürdige Abschiedsworte an Merkel

Christian Lindner und Angela Merkel Ende Oktober 2017 bei den Verhandlungen zu einer Jamaika-Regierung. Später ließ Lindner die Gespräche zwischen seiner FDP, den Grünen und der Union platzen.

FDP-Chef

Christian Lindner im stern-Gespräch: "Merkel ist für mich eine Person der Zeitgeschichte"

Als sie 2005 das Kanzleramt bezog, lächelten viele männliche Politikprofis. Wie lange würde "Kohls Mädchen", die nur eine kurze Lehrzeit als Familien-, später als Umweltministerin hatte, durchhalten? Inzwischen zählt Angela Dorothea Merkel zu den mächtigsten Personen der Erde. 2015 war ihr bisher härtestes Jahr im Amt: Durch die Flüchtlingskrise und ihre konsequent offene Haltung bei der Flüchtlingspolitik sanken die Umfragewerte für die sonst so beliebte Kanzlerin gewaltig. Trotz allem ergab eine Forsa-Erhebung für den stern im Oktober 2015, dass sich die CDU-Basis eine vierte Amtszeit der Bundeskanzlerin wünscht. Ob dieser Trend anhält ist Anfang 2016 allerdings unklar. Die Bundesregierung steht unter immer schärferer Kritik für ihre Flüchtlingspolitik und ihre Weigerung die europäische Perspektive aufzugeben - sowohl in Deutschland als auch international. Die Flüchtlingskrise ist der Prüfstein für die Zukunft Angela Merkels als Bundeskanzlerin.

Angela Merkel ist gebürtige Hamburgerin, aber in Ostdeutschland aufgewachsen, außerdem Viertel-Polin. Ihr Mädchenname ist Kasner, eine eingedeutschte Variante des polnischen Kazmierczak. Sie ist mit dem Chemie-Professor Joachim Sauer verheiratet, kinderlos und fürchtet sich vor nichts - nur vor großen Hunden, weil sie einmal als Kind ins Knie gebissen wurde. Da sie als Vorbild für Mädchen in aller Welt gilt, gibt es sogar eine eigene Merkel-Barbie-Puppe.