HOME

Die Linke

Die Linke Gründungsparteitag

Die Linke entstand 2007 durch die Fusion von WASG (Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit) und Linkspartei.PDS (Partei des demokratischen Sozialismus). Ihr zentraler Programmpunkt: Sie will...

mehr...
Der private Flugverkehr gerät zunehmend in den Fokus der Klima-Diskussion
Exklusiv

Umfrage zum Klimaschutz

Die Wähler welcher Partei fliegen am meisten (und schämen sich am stärksten dafür)?

In der neuen Folge der stern-DISKUTHEK geht es um die Frage, ob man Fliegen womöglich verbieten oder zumindest die Preise erhöhen sollte. Eine neue Umfrage zeigt, wie die Anhänger der Parteien dazu stehen.

Von Dirk Liedtke
Fridays for Future Bußgeld

Unentschuldigte Fehlstunden

"Fridays for Future": Ordnungsamt hat Schüler wegen Fehlstunden bestraft

Ursula von der Leyen (CDU)

Lob und auch viel Kritik für von der Leyen im EU-Parlament

Dietmar Bartsch

Linke fordert mehr Geld vom Bund für Sanierung von Schwimmbädern

Griechenland: Konservative liegen laut Prognose vorn

Die SPD in Sundern zerlegt sich, nachdem sie den Bürgermeister stellt

Sundern im Sauerland

Nach Jahrzehnten stellt die SPD hier den Bürgermeister - doch dann zerlegt sie sich selbst

Protest gegen Lohnunterschied

Innerdeutsche Unterschiede

Immer noch längere Arbeitszeit und weniger Lohn im Osten

Wahlplakat mit Tsipras

Konservative an die Macht?

Griechenland vor der Wahl

Bremer Linken-Parteitag stimmt Vertrag für Rot-Grün-Rot zu

Wahl-Umfrage: SPD und AfD in Brandenburg gleich auf

Maike Schaefer (v.l.n.r.), Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen in der Bremischen Bürgerschaft, Carsten Sieling (SPD), Bürgermeister in Bremen, und Kristina Vogt, Fraktionsvorsitzende der Partei Die Linke in der Bürgerschaft, haben sich auf die erste rot-grün-rote Koalition in einem westdeutschen Bundesland geeinigt

Bremen

SPD, Grüne und Linke einigen sich auf Koalition - und düpieren Wahlsieger CDU

Winfried Kretschmann

Kretschmann: Niemand muss Angst vor einer grünen Kanzlerschaft haben

Festnahme von Carola Rackete

Empörte Reaktionen in Deutschland auf Festnahme der "Sea-Watch"-Kapitänin

Elektromobilität

Spitzentreffen am Abend

CDU-Spitze beschließt Fahrplan für Mobilitäts-Konzept

Thüringer Linke wählt Ramelow zu ihrem Spitzenkandidaten

Robert Habeck

Öko-Partei im Aufwind

Deutsche wünschen sich Grünen-Chef Robert Habeck als Kanzler

Grüne bleiben in Forsa-Umfrage stärkste Kraft

Forsa-Umfrage sieht Grüne weiter vor CDU/CSU als stärkste Kraft

Wahlplakate in Görlitz: Der CDU-Kandidat Octavian Ursu (l.) und der AfD-Bewerber Sebastian Wippel

Görlitz in Sachsen

Wahl mit Zündstoff: Am Sonntag könnte erstmals ein AfD-Politiker Oberbürgermeister werden

Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen, und Malu Dreyer (SPD), kommissarische Co-Parteichefin und Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz

Bericht um Lafontaine-Vorschlag

Stimmen Sie ab: Sollten SPD und Linke fusionieren?

Oskar Lafontaine, Ex-SPD-Chef und Linke-Mitbegründer

Medienbericht

Lafontaine hält offenbar Fusion von SPD und Linke für notwendig

Robert Habeck

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Grüner wird's nicht - die Verstörung der CDU

Flüssiggas-Container im Hamburger Hafen

Bundesrat gibt grünes Licht für Förderung des Baus von Flüssiggas-Terminals

Video

Spitze der Bremer Grünen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und Linkspartei

AfD-Plakat in Berlin

AfD bei Europawahlen in Sachsen und Brandenburg stärkste Kraft

Die Linke entstand 2007 durch die Fusion von WASG (Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit) und Linkspartei.PDS (Partei des demokratischen Sozialismus). Ihr zentraler Programmpunkt: Sie will "soziale, demokratische und friedensstiftende Reformen zur Überwindung des Kapitalismus". Sie wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Ihre beherrschenden Figuren sind Gregor Gysi und Oskar Lafontaine, Letzterer hatte sich im Streit von der SPD. Der Kampf gegen die Agenda 2010 ist einer ihrer Schwerpunkte. In Ostdeutschland ist die Linke stark, teils auch an Regierungen beteiligt. In Westdeutschland fällt es ihr zunehmend schwer, in die Landesparlamente zu kommen. Bei der Bundestagswahl 2002 kam sie auf 11,9 Prozent.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(