HOME

Die Linke

Die Linke Gründungsparteitag

Die Linke entstand 2007 durch die Fusion von WASG (Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit) und Linkspartei.PDS (Partei des demokratischen Sozialismus). Ihr zentraler Programmpunkt: Sie will...

mehr...
Gäste bei "Anne Will"
TV-Kritik

"Anne Will"

Realpolitik schlägt Humanität – ein Abend der Ausflüchte

Ein ernüchterndes Fazit bei "Anne Will": Die Türkei, die USA und Europa sind am Ende alle voneinander abhängig. Auf der Strecke bleibt die Zivilbevölkerung.

Kurden-Demo in Hamburg

Protest gegen Türken-Offensive

Zehntausende bei kurdischer Demo in Köln erwartet

Gregor Gysi (DIE LINKE) und Katja Suding (FDP) in der stern-DISKUTHEK

stern-DISKUTHEK

Kann man in Deutschland alles werden, wenn man sich anstrengt?

DISKUTHEK: Gregor Gysi (DIE LINKE) trifft auf Katja Suding (FDP)

stern-DISKUTHEK

Gregor Gysi vs. Katja Suding über Klimaproteste, Gerechtigkeit und Lügen in der Politik

DISKUTHEK: Gregor Gysi (DIE LINKE) trifft auf Katja Suding (FDP)

stern-DISKUTHEK

Gregor Gysi und Katja Suding über Klimaproteste, Armut und Lügen in der Politik

Kritik an Leisetreterei gegenüber der Türkei

Opposition wirft Regierung im Bundestag Leisetreterei gegenüber Erdogan vor

CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring erteilt einer möglichen Koalition mit Linken und AfD in Thüringen eine Absage.

Landtagswahlkampf

Vor Thüringen-Wahl: CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring vergleicht Die Linke mit der AfD

Von Maximilian Arnhold

Wahlen im Kosovo beendet, drei Parteien beanspruchen Sieg

Linke: Regierung steht bei Einheit auf der Bremse

Waffenkammer

«Ziel: Einschüchterung»

Deutlich mehr Waffenfunde bei Ermittlungen gegen Rechts

Baden-Württembergs grüner Ministerpräsident Kretschmann

"Politbarometer": Grüne erreichen mit 27 Prozent neuen Bestwert

Wahlomat Thüringen 2019

Landtagswahl 2019

Wahlomat für Thüringen: Welche Partei passt zu mir?

Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke)

MDR-Umfrage: Trotz Zuwachs für Linke keine rot-rot-grüne Mehrheit in Thüringen

Fahne vor der CDU-Zentrale

Parteien

CDU lehnt Zusammenarbeit mit AfD rigoros ab – doch was passiert mit einer Fraktion aus Eheleuten?

Linken-Fraktionschef Bartsch

Linke wirft Koalition Stärkung des Rechtspopulismus vor

Katrin Lange und Ingo Senftleben in Potsdam

Brandenburger CDU und SPD ziehen positives Fazit nach erstem Sondierungsgespräch

MDR-Moderatorin Wiebke Binder am Wahlabend
Meinung

Bürgerliche AfD?

Was die MDR-Moderatorin sagte, war maximal unglücklich, aber kein Grund zum Ausflippen

Von Florian Schillat

News im Video

Linken-Spitze will sich strategisch neu aufstellen

Woidke (links) und CDU-Spitzenkandidat Senftleben

Woidke will noch in dieser Woche mit Sondierungen beginnen

Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen, während Landtagswahl in Sachsen
Analyse

Wahl in Sachsen und Brandenburg

Vier wichtige Erkenntnisse aus den Wahlen – und ein Umstand, über den sich alle freuen dürfen

Von Florian Schillat
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer

CDU gewinnt Landtagswahl in Sachsen deutlich vor AfD

Woidke mit Ehefrau Susanne

SPD gewinnt Landtagswahl in Brandenburg mit knapp drei Punkten Vorsprung zu AfD

Die Regierungschefs von Sachsen und Brandenburg

CDU in Sachsen und SPD in Brandenburg trotz Verlusten vorn - AfD auf Distanz gehalten

AfD-Spitzenkandidat in Brandenburg, Andreas Kalbitz

Prognosen: SPD bei Wahl in Brandenburg vorne - AfD auf Platz zwei

Die Linke entstand 2007 durch die Fusion von WASG (Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit) und Linkspartei.PDS (Partei des demokratischen Sozialismus). Ihr zentraler Programmpunkt: Sie will "soziale, demokratische und friedensstiftende Reformen zur Überwindung des Kapitalismus". Sie wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Ihre beherrschenden Figuren sind Gregor Gysi und Oskar Lafontaine, Letzterer hatte sich im Streit von der SPD. Der Kampf gegen die Agenda 2010 ist einer ihrer Schwerpunkte. In Ostdeutschland ist die Linke stark, teils auch an Regierungen beteiligt. In Westdeutschland fällt es ihr zunehmend schwer, in die Landesparlamente zu kommen. Bei der Bundestagswahl 2002 kam sie auf 11,9 Prozent.