HOME

Weltraum-Start von "Ariane 5" mit Satelliten um einen Tag verschoben

Wegen ungünstiger Wetterbedingungen hat das europäische Raumfahrtunternehmen Arianespace den Start einer Rakete mit zwei Satelliten um 24 Stunden verschoben.

Wegen ungünstiger Wetterbedingungen hat das europäische Raumfahrtunternehmen Arianespace den Start einer Rakete mit zwei Satelliten um 24 Stunden verschoben. Angesichts der Windverhältnisse könne die Sicherheit des für Dienstag geplanten Starts der Trägerrakete "Ariane 5" nicht garantiert werden, erklärte der Leiter des Weltraumbahnhofs Kourou im südamerikanischen Französisch-Guyana, Joël Barre. Arianespace-Chef Jean-Yves Le Gall, der sich ebenfalls in Kourou aufhielt, teilte mit, der Start sei zunächst um 24 Stunden auf Mittwoch verschoben worden.

AFP / AFP