Schließen
Menü
Mar24HH

Andauernd hole ich verfärbte Wäsche aus der Trommel, obwohl ich nur auf 50 Grad wasche. Was mache ich falsch?

Frage Nummer 22271

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (7)
Alex64
Warum "nur" auf 50 Grad?
30 reichen heutzutage vollkommen aus.
Heraklit1970
Und selbst bei Temperaturen unter 60 Grad sollte man die Wäsche nach Farbe sortieren.
Tanzbaerin
Wäsche vorsortieren - im Pflegeetikett steht, welche Temperatur die richtige ist.
Dunkle Wäsche und helle Wäsche getrennt waschen, extreme Farben ggf. einzeln waschen (wenns nur ein Teil ist, ggf. auch mal von Hand im Waschbecken).
Nicht zu viel Waschmittel nehmen, die Temperatur eher niedriger als höher wählen.
50 Grad ist eher unüblich - die meisten Programme sind eher bei 30/40 oder dann gleich bei 60 Grad.
Weisse Wäsche nicht mit farbiger zusammen waschen.
tobix
Bei neuer Kleidung, vor allem farbintensiver, erstmal 1-2 mal sehr vorsichtig sein (wirklich nur gleichfarbiges rein) und ggf. separat waschen.
Vielleicht kannst Du es auch auf eine bestimmte Sorte Kleidung eingrenzen, die deine Farbprobleme verursacht - in dem Ausmaß kenne ich das Problem garnicht.
Alexandra Weiß
beim waschen solltest du schon darauf achten, dass neue klamotten einzeln gewaschen werden, denn die können noch färben. auch solltest du nicht weiße bzw. helle wäsche zusammen mit bunter bzw. dunkler wäsche waschen. und 50 grad braucht man bei heutigen waschmitteln auch nicht mehr - 30/40 grad sind ausreichend. auch das verhindert das abfärben.
ucaschreib13890
Du steckst vermutlich einfach Wäsche gemeinsam in die Trommel, die man besser getrennt waschen sollte. ;) Bei weißer Wäsche reicht schon ein beiges Handtuch aus, um den Rest nicht mehr reinweiß erscheinen zu lassen. Es gibt aber in der Drogerie Entfärber, damit kriegst du den Graustich wieder raus.
diddydee
Vielleicht solltest Du einfach vor dem Waschen die Wäsche nach Farben sortieren. Dann dürfte das eigentlich nicht passieren. Allerdings, wenn Du clever bist, dann kaufst Du einfach diese Farbfangtücher (von Domol o. ä.). Die fangen die überschüpssige Farbe auf, die die Textilien abgeben und ein Verfärben wird fast vollständig verhindert.